Hallo und herzlich willkommen auf unserer Vereinsseite des FC Gerlingen.

Der FC Gerlingen ist aus dem Zusammenschluss vom FC Gehenbühl, JFC Gerlingen und der Fußballabteilung der KSG Gerlingen im Jahre 2016 gegründet worden. Wir bieten Fußball für jedes Alter, von den Bambinis über die Aktiven bis zu den AH-Spielern, an. Ebenso haben wir eine Gymnastikabteilung, die mehrmals im Jahr Kurse für Rückengymnastik anbietet und eine Freizeitgruppe die Badminton spielt und kleinere Radtouren fährt.

FC Gerlingen – Mitgliederversammlung 2022!

 

Nachdem die letzte Mitgliederversammlung coronabedingt, erst im Oktober 2021 stattfinden konnte, war man n diesem Jahr wieder turnusmäßig in das 1.Jahresquartal gewechselt. Am Donnerstag, den 28.April konnte der Vorsitzende Sebastian Dieterich bei der Versammlung über 60 Mitglieder begrüßen und dazu vier Vertreter aus dem Gemeinderat der Stadt Gerlingen. Nach der Begrüßung erhoben sich die Anwesenden zu einer Gedenkminute für die Verstorbenen. Verstorben ist Hans Schulz, ein Gründungsmitglied des FC Gehenbühl und Helmut Rasch, ein langjähriges Mitglied des FC Gehenbühl und auch ein ehemaliger Spieler der Schülernationalmannschaft während seiner Zeit in der Jugend des VFB Stuttgart.

Im Folgenden wurden die Ehrungen für langjährige Vereinsmitglieder vorgenommen.

25 Jahre Mitgliedschaft standen für Dominik Hahn, Rene Hogrefe, Stefan Müllerschön, Marcel Kruck, Michael Maier und Stephan Schönborn zu Buche. Für bereits 40 Jahre Mitgliedschaft sollte Thomas Meyer geehrt werden, er war leider nicht anwesend.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Herr Gerd Draack, Klaus Nufer, Jürgen Ruf und Volker Klein geehrt und die anwesenden Jubilare mit gutem Wein beschenkt.

Als Highlight der Ehrungen nahm Helga Polzer einen Geschenkkorb für Max Zoißl entgegen, der als Gründungsmitglied des FC Gehenbühl schon sein 60. Vereinsjubiläum feiern konnte. Leider konnte er aus gesundheitlichen Gründen nicht selbst anwesend sein. Glückwunsch und alles Gute Max. Ebenso herzliche Glückwünsche an alle Jubilare, bleibt dem FC Gerlingen treu. Aufgrund seiner Verdienste um den Fußball in Gerlingen, hat der Vorstand beschlossen, das Kunstrasenspielfeld “Maximilian-Zoißl-Arena” zu benennen! Erst einmal für ein Jahr wird ein Banner über dem Eingang angebracht!  

Der Geschäftsbericht des 1.Vorstands fiel etwas kürzer aus, die Zeitspanne zwischen Oktober und April war nicht so lange. Aber es wurde einiges auf den Weg gebracht und geschafft. Die Mitgliederzahl ist leicht zurückgegangen und steht momentan bei 637 Mitgliedern. Doch nach der Coronazeit ist wieder ein Zulauf zu merken. 

Sebastian Dieterich hatte mit den Vorstandskollegen auch größere Brocken zu bewältigen. Da war zum einen die Neustrukturierung im Aktivenbereich zu stemmen und die Suche nach einem Jugendleiter, bzw. einem Jugendkoordinationsteam. Viele Termine mit den Verantwortlichen der Stadt und natürlich die Sitzungen im Vereinsvorstand. Sebastian Dieterich lobte die gute Zusammenarbeit, sowohl mit der Stadt als auch innerhalb des Vereins. Zudem stehen in diesem Jahr wieder Vereinsfestivitäten auf dem Programm und wir hoffen diese auch durchführen zu können. Mit eurer Hilfe liebe Mitglieder und Freunde des FC Gerlingen!

Das Seefest am 9.7. und 10.7.2022 steht unter dem Motto “60 Jahre Fußball in Gehenbühl”.

Das Straßenfest findet am 10.9 und 11.9.2022 statt. Am 3.Dezember 2022 soll dann die Jahresabschlussfeier des FC Gerlingen steigen.

Erfreulich blieb noch zu erwähnen, dass mit Blanka Zwetsch eine neue Zeugwartin für das Equipment der Jugend gefunden werden konnte. 

Im Kassenbericht musste Erich Wiesner wie im vergangenen Abrechnungsjahr 2020, auch für 2021 wieder einen negativen Kassenabschluss vermelden. Für 2021 steht ein Minus von 1927€. Zum Glück hatte der Verein eine großzügige Spende von 3000€ erhalten, die das Ergebnis korrigieren konnte. DANKE!

Nun waren die Kassenprüfer dran und bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung, und empfahlen die Entlastung, der mit der Kasse betrauten Personen.

Es folgten die Berichte der Abteilungen und es begann die Gymnastikabteilung mit Anja Stocker als Abteilungsleiterin. Die Gymnastikdamen waren durch Corona kaum in der Halle und trafen sich ansonsten zum Walken. Leider gibt es momentan keine Übungsleiterin für die Gymnastik, da die bisherigen Leiterinnen altersbedingt kürzertreten wollen. Nach 31 Jahren löst sich somit die Abteilung Gymnastik auf!

Die Mitglieder*innen bleiben dem Verein erhalten und es werden neue Angebote im Bereich Freizeitsport geschaffen werden.

Für die Abteilung AH/Freizeitsport berichtete der Abteilungsleiter Hajo Ruoss vom vergangenen halben Jahr und den kommenden Aktivitäten. Die Abteilung besteht aus rund 60 Mitgliedern und beinhaltet Freizeitaktivitäten wie Radfahren, Badminton und Fußball. Das Fußballtraining wurde im September 2021 erfolgreich wieder gestartet und findet mittwochs ab 19.45 Uhr statt. Danach wird mittwochs lecker gegrillt. Neu ins Gremium der Abteilungsleitung sind Simon Renz und Florian Schramm gewählt worden, die für den Spiel- und Trainingsbetrieb zuständig sind.

Aus der Fußballabteilung berichtete der neue Abteilungsleiter Andreas Lux.

Anfang Dezember 2021 wurde aufgrund der stark ansteigenden Corona-Zahlen im Kalenderjahr 2021 die Saison unterbrochen. Der Trainingsbetrieb blieb unter 2G-Bedingungen zulässig. Gleichzeitig setzte man aufgrund der schwierigen Tabellensituation der ersten Mannschaft bereits Ideen und Hebel in Bewegung, wie man sportlich noch das Ruder herumreißen könnte, um für den Start der Rückrunden-Vorbereitung gewappnet zu sein. Im Januar ereilte uns die Meldung, dass unser Coach der 1. Mannschaft, Jörg Holm, aus privaten Gründen zum Trainingsstart nicht zur Verfügung stehe. Kosta Ioakimidis (Trainer der 2. Mannschaft) erklärte sich bereit, Team 1 und 2 bis auf weiteres zusammen zu trainieren. Unterstützt wurde er hierbei von seinen Co-Trainer Daniel Schmidt, dem Co-Trainer der 1. Mannschaft, Markus Schlößer und Wolfgang Lamitschka, Leiter der Trainerschule des FC Gerlingen. Ende Januar teilte Jörg Holm uns mit, dass er sein Amt niederlegen müsse. Der Vorstand und die Abteilungsleitung benannte daraufhin Kosta Ioakimidis und sein Co-Trainer-Team mit sofortiger Wirkung zum Chefcoach der 1. Mannschaft. Eine Lösung, die unabhängig vom sportlichen Verlauf auch über den Sommer 2022 hinaus Bestand hat. Trotz der angespannten Tabellensituation haben wir volles Vertrauen zu unseren jeweiligen Trainerteams. Für Team 1 gilt das Ziel Klassenerhalt! Für Team 2 eine stetige Verbesserung und dann eine gute Saison in der B Liga. Derzeit läuft bereits die Kaderplanung für die Saison 2022/23. Wir bewerten daher momentan alle Kriterien und prüfen, ob wir in die neue Saison mit zwei oder drei Teams starten werden.

Nun kam Bürgermeister Oestringer zu Wort, der etwas später zur Versammlung gestoßen war. Gut, dass man in vielen Bereichen wieder zurück zur Normalität kommen könne, meinte das Stadtoberhaupt. So auch in den Rhythmus der Versammlungen im 1.Quartal. Die Fertigstellung der neuen Sporthalle terminierte er auf das 2.Quartal 2022. Das Stadtoberhaupt ist froh, dass nun wieder der Fußball als Teil des Alltags und Teil der Gesellschaft stattfinden kann und beim FC Gerlingen mit Herzblut gelebt werde. Er dankte allen, die sich im Ehrenamt einbringen und so den Verein leben lassen.

Für die Jugendabteilung hatte der scheidende Jugendleiter Ralf Czerny, eine Präsentation vorbereitet. Einfach der Hammer, diese Jugend des FC Gerlingen. Rund 350 Kinder/Jugendliche werden von ca.60 Trainer*innen und Betreuer*innen geführt. Er präsentierte beeindruckende Zahlen und Fakten zu den Jugendmannschaften. Es wird wieder in 2022 ein Trainingscamp in Zusammenarbeit mit der Fußballschule des VFB Stuttgart stattfinden. Neue Ideen wurden umgesetzt, neue Wege verfolgt. “Entwicklung geht nur gemeinsam”. Danke an alle Helfer*innen und alle Trainerinnen und Trainer, die mitgezogen haben. Für R.Czerny geht eine extrem spannende, lehrreiche, anstrengende, schöne, tolle, zähe, niederschmetternde, überragende und mit vielen „Höhen“ und „Tiefen“ verbundene Zeit zu Ende. So seine Wortwahl.

Danke Ralf für deinen Einsatz!

Die folgende 10-minütige Lüftungspause lies die Besucher durchatmen und gab Wolfgang Lamitschka Zeit die Technik für seinen Vortrag vorzubereiten.

Einblick in die Trainerschule des FC Gerlingen. In dieser Form einzigartig in der Region. W.Lamitschka gab Einblicke in die Zielsetzungen der Trainerausbildung und der Trainingsplanung. Er zeigte Videos der Spielsituationen in Animation und dann in realen Spielsituationen. Mit der D2 wurde dann das Projekt ” ein Wochenende trainieren wie die Profis”, mit eigenen Analysen der Jugendspieler. ein lehrreicher Spaß für alle beteiligten. Das Leuchtturmprojekt der Trainerschule ist die wfv-Trainer C-Lizenz, die im Mai weitergeht und bei der die Prüfungen am 26.September stattfinden. Und das hier beim FC Gerlingen. Mit vielen Trainern auch vom FC Gerlingen, die gemeinsam den Gipfel erklimmen wollen, die C-Lizenz. Wir sind ein Ausbildungsverein für den Fußball und für das Leben. Dieses Motto ist W.Lamitschka sehr wichtig, denn so kannst Du bei uns nur gewinnen.

FC Gerlingen…da macht’s Spaß

Weiter ging es nach Tagesordnung mit den Entlastungen, welche unter der Leitung von Felix Schilbach vonstattengingen. Die Kassenprüfer und die Vorstandschaft wurden von der Versammlung entlastet.

Die Neuwahl eines neuen Jugendleiters fand mangels Kandidaten nicht statt. Doch der Vorstand war nicht untätig und hat ein Team aus Koordinatoren für die Jugend zusammengestellt, die jetzt die anstehenden Aufgaben übernehmen werden, sodass der Spielbetrieb sichergestellt ist.

Unter dem Punkt Verschiedenes wurde eine Frage zum Kunstrasen auf der Schillerhöhe gestellt, da der Platz eigentlich nicht mehr bespielbar ist und dies auch schon von Schiedsrichtern vermerkt worden ist. Die Frage ging an Bürgermeister D.Oestringer, dieser konnte aber keine Neuigkeiten zur Situation auf der Schillerhöhe sagen und merkte an, dass die Stadt wenig Einfluss auf die Entwicklung um den Verkauf der Grundstücke hat. Eine Erneuerung des Kunstrasens lässt die angespannte Haushaltsituation eh nicht zu. Es wird geprüft werden, wie der Platz ertüchtigt werden kann.

Es bleiben also noch einige Aufgaben auf der Agenda, für die Stadt und den FC Gerlingen. Die Sportplatzsituation bleibt angespannt. Es gibt viel zu tun, gemeinsam packen wir das an.

V.K.

Die diesjährige Mitgliederversammlung, fand am Donnerstag den 28.April 2022, in der Sporthalle der Breitwiesenschule in Gehenbühl, statt:

Für langjährige Mitgliedschaft geehrt:

v.li. Marcel Kruck (25J.); Stephan Schönborn (25J.); Volker Klein (50J.); Michael Maier (25J.); Jürgen Ruf (50J.)

                                                                  Bürgermeister D.Oestringer war ebenfalls zu Gast


13 Trainer des FC Gerlingen auf dem Weg zur C- Lizenz beim Württembergischen Fußballverband

Die zweite Bergetappe ist auch geschafft.

Das Ehrenamt lebt und das zeigen im Moment auf die eindrucksvollste Art und Weise 13 Trainer des FC Gerlingen. Nach dem bereits im September 2021 drei Tage Lehrgang absolviert wurden, folgte nun der nächste zweitägige Lehrgang wiederum auf heimischem Gelände. Er war mit insgesamt 30 Teilnehmern restlos ausgebucht. Dass 4 Kollegen*innen von anderen Vereinen wegen der Pandemie absagen mussten, daran hat man sich zwischenzeitlich fast schon gewöhnt. Die weiteste Anreise hatte wieder Volker Dreher vom FV Rot-Weiß Ebingen. Eine Stunde und vierzig Minuten dauert die Fahrt nach Gerlingen und das alles wieder, um bei seinem Lehrgang zu bleiben. Bei uns! Als Veranstalter hat unser Verein wieder einmal gezeigt, dass er ein riesiges Potenzial hat, um solche Veranstaltungen zu stemmen. Organisatorisch hat sich Jugendleiter Ralf Czerny wieder austoben…weiterlesen


 

Die Trainerschule bei den D2- Junioren

Eine außergewöhnliche Anfrage

Beim Auswärtsspiel unserer ersten Mannschaft in Ditzingen waren auch unsere Trainer der D2- Junioren Thomas Maurer und Tom Wagner anwesend. Nach der gewohnt herzlichen Begrüßung ging es schnell in das gewohnte Fachgespräch über. Auch hier soll nicht unerwähnt bleiben, dass beide bereits 1998 Spieler bei mir waren und deshalb in gewisser Weise und im positiven Sinn vorbelastet sind. Dann ließen sie die Katze aus dem Sack: „Wolfgang, unsere Jungs wollen mal ein Trainingslager wie die Profis machen und wenn du da für uns ein paar Ideen hast, dann wären wir dir sehr dankbar.“ Das Spiel in Ditzingen war gegen 17.00 Uhr beendet und um 18.00 Uhr schrieb ich die ersten Ideen am Mac nieder. So entstand etwas, das für alle Beteiligten einschließlich Trainerschule noch sehr, sehr lange in guter Erinnerung bleiben wird. Unsere Junioren wünschten sich so zu trainieren wie die Profis, Videos vom Spiel mit anschl. Analyse und einfach nur drei Tage Fußball mit vollem Programm. So viel zur Einleitung. Unser Trainer-Team hat dann ein Programm mit allen Wünschen der Spieler… weiterlesen


 

In den Farben getrennt
In der Sache vereint!

Klares Zeichen der Solidarität und gegen den Krieg in der Ukraine von Team 1 und der ersten Mannschaft von TSF Ditzingen vor dem Anpfiff!


 

Die Trainerschule sieben Wochen bei der ersten Mannschaft

Unser Trainer-Team stillt seinen Wissensdurst

Die Begleitung unseres Trainer-Teams durch die Trainerschule war von langer Hand geplant und zwar seit November 2021. Wie so oft im Leben kommt es dann jedoch anders als man denkt. Leider konnte unser Cheftrainer Jörg Holm aus privaten Gründen seine Tätigkeit bei uns nicht mehr ausüben. Das war eine Mitteilung und ein Verlust für uns der so kurz vor dem Start der Rückrundenvorbereitung erst einmal verarbeitet werden musste. Bei Jörg Holm sprechen wir von einem tadellosen Sportsmann und einem herausragenden… weiterlesen


 

Pressemitteilung:

Personelle Veränderungen im Bereich Aktive (Herren) – Kosta Ioakimidis übernimmt den Chefcoach-Posten des FC Gerlingen

Mannschaftsrückzug aus Kreisliga B5 (Enz/Murr) zum Hinrunden-Ende – 3.Mannschaft um Trainer Daniel Bersaglio spielt die Saison in Kreisliga A1 zu Ende

Der FC Gerlingen e.V. möchte seinen Mitglieder*innen, Freunden, Fans und Gönnern des Vereins folgende Veränderungen im Bereich Aktive (Herren) mitteilen:

„Es ist einiges passiert in den letzten 3 Monaten. Nehmt Euch daher ein bisschen Zeit“, resümiert Sebastian Dieterich, 1. Vorsitzender des FC Gerlingen e.V. vorab. „Anfang Dezember 2021 sind wir sportlich und tabellarisch gesehen an einem Tiefpunkt angekommen, der uns zum Umdenken gezwungen hat. Daraufhin ging eine Maschinerie an Abstimmungen, Meetings und Telefonaten los, die weit über ein ehrenamtliches Engagement aller Beteiligten hinaus geht. Hierfür – und für die offene und konstruktive Gesprächs- und Diskussionskultur – bin ich sehr dankbar! Es waren gute und immer zielführende Gespräche im Sinne des FC Gerlingen.“

Aber der Reihe nach: Am letzten November-Wochenende stürzte die 1. Mannschaft auf einen direkten Abstiegsplatz ab. Dann kam die vorzeitige Corona-Unterbrechung des Spielbetriebes durch die Politik und der Sportverbände. Der Trainingsbetrieb unter 2G-Bedingungen konnte aufrechterhalten werden. Aber dennoch gab es keine Zeit und Chance mehr vor Weihnachten sportlich das Ruder in der Kreisliga A nochmal rumzureisen. Die (Frei-)Zeit wurde daher genutzt, um sich qualitativ und quantitativ für den Rückrundenstart, sowie die Rückrundenvorbereitung gut aufzustellen und diese detailliert auszuplanen.

„Man war sehr sehr gut für den Restart am 09. Januar 2022 vorbereitet. Doch es kam alles anders.“, fügt Sebastian Dieterich hinzu. „Im Januar ereilte uns die Meldung, dass unser Coach der 1. Mannschaft, Jörg Holm, aus privaten Gründen zum Trainingsstart vorerst nicht zur Verfügung steht. Wir mussten kurzfristig, wie bereits in den Dezember-Wochen, umdisponieren.“

Kosta Ioakimidis (Trainer der 2. Mannschaft) erklärte sich bereit, Team 1 und 2 bis auf Weiteres zusammen zu trainieren. Unterstützt wurde er hierbei von seinen Co-Trainer Daniel Schmidt, dem Co-Trainer der 1. Mannschaft, Markus Schlößer und Wolfgang Lamitschka, Leiter der Trainerschule des FC Gerlingen. Ende Januar gab es dann die Gewissheit für die aktiven Herren-Mannschaften des FC Gerlingen. „Jörg Holm teilte uns, dem Vorstand und Vertretern der Abteilungsleitung, in einem zweistündigen persönlichen Gespräch mit, dass er weiterhin aus privaten Gründen nicht mehr die Aufgabe als Chefcoach des FC Gerlingen wahrnehmen kann. Das ist für uns ein herber sportlicher und menschlicher Verlust. Schließlich war man guter Dinge auch sportlich aus der Schieflage herauszukommen und Jörg nach bisher 3 Corona-bedingten Saisonunterbrechungen auch mal einen Saisonabschluss zu gönnen. Gemeinsam wollten wir das (neue) Ziel Nichtabstieg angehen.“ Eine vorzeitige Beendigung der Zusammenarbeit aufgrund der sportlichen Situation war nicht geplant. „Wir lösen bei uns sportliche Probleme anders und haben keine Hire-and-Fire-Mentalität wie in manch anderen Sportvereinen.“, betont Sebastian Dieterich. Der Blick nach vorne musste erneut geschärft werden. „Es wäre dennoch töricht gewesen, nicht mit diversen Situation und Konstellation zu rechnen. Daher war man für diesen Fall vorbereitet. Wir bedanken uns recht herzlichen für das 2-jährige Engagement von Jörg rund um den Verein. Gleichzeitig ziehen wir den Hut vor der persönlichen Entscheidung, das heißgeliebte Hobby aus privaten Gründen bis auf unbestimmte Zeit ruhen zu lassen. Wir wünschen Jörg Holm und seiner Familie nur das Beste in diesen schwierigen Zeiten und freuen uns auf Wiedersehen, denn die Amateurfußball-Welt ist klein!“

Der Vorstand und die Abteilungsleitung benannte daraufhin Kosta Ioakimidis und sein Co-Trainer-Team mit sofortiger Wirkung zum Chefcoach der 1. Mannschaft. „Eine Lösung, die unabhängig vom sportlichen Verlauf auch über den Sommer 2022 hinaus bestand hat. Wir brauchen Ruhe und Sicherheit für alle 3 Parteien in dieser Gleichung – nämlich die Spieler, das Trainerteam (u. a. für Planungen der Saision 2022/2023), sowie der Verein!“

Mit der Lösung, vereinsintern-ausgebildete Trainer auf diversen Schlüsselpositionen zu platzieren, fährt der Verein sehr gut. „Kosta ist unsere erste Wahl und eine 1A-Lösung. Wir investieren nicht umsonst in die vereinseigene Trainerschule, die zuletzt auch noch einen Förderbeitrag durch die Bürgerstiftung Gerlingen erhalten hat. Schließlich haben wir durch dieses Konzept und die Wertschätzung gegenüber unseren Übungsleiter*innen unbegrenzte Möglichkeiten. Es wäre ein falsches Signal an alle Trainer*innen im Verein, hier nicht die interne Lösung und dafür eine externe Lösung vorzuziehen.“

Während der bereits gut vorangeschrittenen Rückrundenvorbereitung bestätigten sich Befürchtungen, quantitativ für 3 Mannschaften nicht mehr gut aufgestellt zu sein. Die andauernde Corona-Krise, Verletzungspech und sonstige Gründe führen aktuell dazu, dass im Bereich Aktive nur noch konstant 35-40 Spieler am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen können. Deutlich zu wenig, um mit 3 Mannschaften in die Rückrunde zu gehen, auch nicht mit einem angedachten Flex-Mannschaftsmodell (9er-Mannschaft) in der Kreisliga B.

„Wir haben und hatten nie die Absicht mit 3 Mannschaften in die Saison zu gehen und am Ende diese mit 2 Mannschaften zu beenden. Aber die Fakten sprechen für sich; wir sind zu wenig Spieler! Eine Übergangslösung bis Saisonende als Trainer für die Flex-Mannschaft hatten wir sogar kurzfristig gefunden. Uns tut daher der Beschluss sehr weh. Auch gegenüber unseren sportlichen Konkurrenten tut es uns leid, weil wir uns sehr gerne mit diesen Vereinen sportlich messen. Ebenso finde ich es schade, dass wir ausgerechnet das unterklassige Team 3 (Kreisliga B) laut WFV-Spielordnung abmelden müssen. In den letzten eineinhalb Wochen standen wir eng mit dem WFV Bezirksvorsitzenden Enz/Murr, Ingo Ernst
und dessen Stellvertreter Michael Heck, in Kontakt. Wir haben offen und ehrlich miteinander alle Optionen durchsprechen können – ohne eine Vorteilsnahme oder Ausnahme für den FC Gerlingen bewirken zu wollen. Denn Spielordnungen sind Spielordnungen, die für alle gleich gelten.“ Wir danken daher dem WFV im Bezirk Enz/Murr für das offene Ohr. „Trotzdem schade – hätten wir die Wahl gehabt, hätten wir die 2. Mannschaft aus Kreisliga A1 abgemeldet. Hier wäre auch für den Verband aus meiner Sicht weniger zu annullieren gewesen.“

Für das bisherige Team 3 gibt es daher ab sofort ein neues Abenteuer: Kreisliga A – und das als Team 2. Im Außenverhältnis mag die Abmeldung ein Rückschritt in der sportlichen Zielsetzung des Vereins sein, da man sich durch die Agenda 2025 eine sportliche Etablierung von 3 Mannschaften in Kreisliga B, Kreisliga A und der Bezirksliga auf die Fahne geschrieben hat. Oftmals hilft aber ein Schritt zurück, um dann zwei Schritte wieder nach vorne machen zu können. Einen Abwärtstrend für die Zukunft sieht der FC Gerlingen hier nicht.

„So war das zwar nicht geplant, aber was läuft denn immer einwandfrei nach Plan?! Wir werden im Sommer 2022 wieder versuchen 3 Mannschaften zu stellen. Schließlich kommen in rund 1-2 Jahren genügend junge Spieler aus der eigenen Jugend. Diesen müssen wir, wie schon in den letzten Jahren zuvor, weiterhin ein Zuhause bieten. Diese Verpflichtung haben wir gegenüber unser Jugend und Jugendarbeit! Bezüglich der am Wochenende startenden Rückrunde für das „neue“ Team 2 bin ich sehr optimistisch, dass auch hier Daniel Bersaglio und seine Mannschaft die Aufgaben in Kreisliga A meistern und für das ein oder andere Ausrufezeichen sorgen werden.“ Daniel Bersaglio ist im Sommer 2021 in den Trainerkreis aufgestiegen, als endgültige Nachfolge von Nico Schindler und Sebastian Dieterich. „Daniel leistet exzellente Arbeit, unterstützt wird er von Co-Trainer Daniel Tran. Binnen 4 Monaten hat Daniel der 3. Mannschaft ein neues Gesicht verliehen. Es wurde viel an taktischen Dingen gefeilt. Ein absoluter Glücksgriff für den Verein und eine Leistung auf die man stolz sein darf. Sein Team hat die im Frühjahr 2021 neu-ausgerufene Verzahnung im Bereich Aktive vorbildlich gelebt. Die Jungs haben in jeder freien Minute an sich gearbeitet und, sofern zeitlich möglich, die Teams 1 und 2 unterstützt. Daher glaube ich auch, dass das neue Team 2 als guter Unterbau für Team 1 funktionieren kann.“

Daniel Bersaglio besucht, ebenso wie Kosta Ioakimidis (Trainer 1. Mannschaft), regelmäßig die Trainerschule des FC Gerlingen. Beide nehmen daraus sehr viel für ihre Teams mit.

„Wer jetzt denkt, das war schon alles an Neuigkeiten, der hat sich leider geirrt. Nebenbei ist der Verein FC Gerlingen aktuell auch auf der Suche nach einem neuen Jugendleiter-Team, sowie an der Reorganisation im Bereich Aktive dran. Bekannterweise hört Ralf Czerny (Jugendleiter) im April als Jugendleiter (!) auf, bleibt dem Verein aber weiterhin treu. Und Jörg Gelbricht, unseren Abteilungsleiter Aktive, verschlägt es für (mind.) 3 Jahre beruflich ins Ausland.“ Wer also möchte und pro Woche ca. 1-2 Stunden Zeit mitbringt, kann sich gerne bei uns über info@fc-gerlingen.de melden. „Wir sind ein Ausbildungsverein, der dankbar
über jede Unterstützung und Hilfestellung ist – auch finanziell. Wir bilden Menschen aus, sei es sportlich oder im Ehrenamt. Soziales Engagement, so wie es u. a. unsere Trainerteams in allen Bereichen vorleben, kann es nie genug geben – gerade in diesen stürmischen Zeiten!“.

Mit diesen abschließenden Worten bedankt sich der Vorstand des FC Gerlingen für die Unterstützung bei allen Beteiligten im Vereins während der recht ereignisreichen ersten Wochen im neuen Kalenderjahr 2022.

Übrigens: Die aktuelle Corona-Verordnung in der Warnstufe für unsere Zuschauer*innen und Gäste lautet „3G“. Das heißt, auch nicht-immunisierte Personen können gegen Vorlage eines tagesaktuellen Testnachweises unsere Sportstätte im Breitwiesen wieder besuchen. Wir freuen uns auf Eure Unterstützung am Heimspielwochenende am 06.03.2022 (So.). Die Partie des FC Gerlingen II gegen SV Salamander Kornwestheim II startet um 13:00 Uhr, der FC Gerlingen I bestreitet seinen Pflichtspielheimauftakt gegen den VfB Tamm um 15:00 Uhr.

Mehr über uns auf unseren Social-Media-Kanäle auf Facebook und Instagram!

Save the date:
Der FC Gerlingen lädt seine Mitglieder*innen, Spieler*innen und geladen Gäste recht herzlich zur
Mitgliederversammlung 2022 am Donnerstag, den 28.04.2022 um 19:30 Uhr in der Breitwiesenschule (Große Sporthalle) ein.
Wir freuen uns über Euer Kommen! Es gibt viele interessante Tagesordnungspunkte. Die Tagesordnung wird noch rechtzeitig bekannt gegeben. Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der tagesaktuellen Corona-Verordnungen statt.

[SD]

 

2022: ChannelPartner wünscht ein gutes Neues Jahr! - channelpartner.de

FC Gerlingen … da macht´s Spaß



FC Gerlingen Projekt Trainerschule erhält Förderbetrag durch die Gerlinger Bürgerstiftung

Wir sagen DANKE!

 

Der FC Gerlingen e.V. freut sich über den Beschluss des Stiftungsrates vom 15.11.2021, einen Zuschuss in Höhe von 1.000,00€ für das Projekt Trainerschule zu bekommen:

„Damit ist sichergestellt, dass wir, wie bereits in diesem schwierigen Jahr 2021, so auch im Jahr 2022 unsere Trainerinnen und Trainer aus- und qualifiziert weiterbilden können. Das ist deshalb sehr wichtig, weil unsere Übungsleiter das erste Glied in unserem Verein sind und die erste Linie als Führungskräfte bilden. Wir bilden Menschen aus, egal ob Kind, Jugendlicher oder Erwachsener. Wir sind ein Ausbildungsverein für den Fußball und für das Leben. Daher bedarf es einer guten und strukturierten Aus- und Weiterbildungsmöglichkeit. Mit der eigenen Trainerschule, die seit 2018 existiert und unter der Leitung von Wolfgang Lamitschka steht, ist dies gewährleistet.“, sagt Sebastian Dieterich, 1. Vorsitzender des FC Gerlingen e.V. „Aufgrund der Örtlichkeit und dem internen Know How sparen wir Zeit, Aufwand, ggf. Reisestrapazen und können dank unserer eigenen Coaching-Zone auch online auf das Fachwissen von Wolfgang zurückgreifen. Diesen Heimvorteil muss man einfach nutzen. Klasse, was da unsere Online-Redaktion und ehrenamtliche Helfer*innen in den letzten Jahren aufgebaut haben! Mit dem Förderbetrag decken wir auch unsere Kosten für die WFV-Lehrgänge, die unsere Trainerinnen und Trainer in ihrer Freizeit zusätzlich absolvieren. Daher bedanken wir uns recht herzlich beim Vorsitzenden des Stiftungsrates, Herrn Dirk Oestringer, beim Vorsitzenden des Stiftungsvorstand, Herrn Stefan Altenberger, sowie beim Amtsleiter für Jugend, Familie und Senioren, Herrn Stefan Fritzsche.“

Der FC Gerlingen wünscht seinen Mitgliedern, Spielern, Trainerinnen und Trainern, ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, sowie Sponsoren, treuen Unterstützern, Wegbegleitern und Fans des Vereins eine fröhliche und schöne Vorweihnachts- und Adventszeit. Bleibt gesund!


FC Gerlingen Vereinsheim in den Breitwiesen, für Fußballinterressierte
 
Neben SKY steht nun auch DAZN zum Fußball schauen zur Verfügung!
 
Natürlich immer unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Verordnungen für die Innengastronomie!
 

 

Dezentraler wfv Lehrgang Basiswissen (Bezirk Enz / Murr) beim FC Gerlingen erfolgreich beendet

Am Freitag 24.09., Samstag 25.09. und wieder am Freitag 01.10.2021 fand beim FC Gerlingen der dezentrale Lehrgang Basiswissen des Württembergischen Fußballverbandes in Präsenz statt. Referent des wfv war Wolfgang Lamitschka, der auch die Trainerschule bei unserem FC Gerlingen leitet.

Das Ziel des Lehrgangs, der als Einstieg in die C- Lizenz gilt, war das Erlernen von Grundlagen für das richtige Trainieren und Betreuen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Als Zielgruppen gelten Trainer*innen von Mannschaften, die in allen Altersklassen tätig sind.

Insgesamt nahmen 27 Teilnehmer*innen am Lehrgang teil. Die weiteste Anreise hatte Volker Dreher vom FV Ebingen (Albstadt). Seine Rückmeldung zum Lehrgang war mehr als rührend: „Aus Albstadt-Ebingen kam ich her, der Lehrgang, der gefiel mir sehr. Egal ob Praxis oder Theorie, wir lernten alles und gingen nicht in die Knie. Ich danke für den tollen Kurs, Die C- Lizenz ist nun ein muss.“

12 Trainer*innen sind aktuell von den Bambinis bis zu den E- Junioren tätig und die anderen 15 von den D- Junioren bis zu den Erwachsenen. Der FC Gerlingen selbst stellte alleine 11 Teilnehmer!

Die Inhalte in Theorie und Praxis waren unter anderem, Ausbildungsleitsätze/-ziele/Trainerpersönlichkeit/Kinderperspektive: Wir bilden aus. Wir sind (d)ein Team! Wir sind Vorbild! Trainer-Team-Modell: Stationstraining, Zielspiele, Ballorientiertes Spiel, Steuerungsinstrumente, Spielintelligenz, Allgemeine Entwicklung im Kindes- und Jugendalter / Altersgemäßes Training, Kleine Spiele Einordnung, Methodik, Übungssituationen, Fußballtechnik, Methodik und die Nachbereitung der Coaching-Punkte.

Als ehemaliger Oberliga Schiedsrichter war auch Florian Buller vom SV Leonberg/Eltingen beim Lehrgang dabei. Er meinte, „dass das eine hochinteressante neue Sicht auf den Fußball durch die Trainerbrille war und es Spaß auf mehr macht. Der Lehrgang ist sehr zu empfehlen.

Der Unterricht in der Theorie wurde sehr abwechslungsreich gestaltet. Es fand Frontalunterricht mit Gruppenarbeiten statt und hier wurde die Präsentation der Arbeitsergebnisse bei schönstem Wetter ins Freie verlegt. Auch mussten die Teilnehmer*innen freie Vorträge halten, Hausaufgaben machen und Videos analysieren. Ein ständiger Dialog zwischen Teilnehmer*innen und Referent stellte ebenfalls Lernerfolge sicher.

Auch in der Praxis konnten sich alle förmlich austoben. Ob als Leiter einer Station oder als „Spieler“. Ein leichter Muskelkater gehört auch hier seit Jahren zum Lieferumfang. Beeindruckend war, wie sich innerhalb kürzester Zeit eine Gruppe finden und zusammen Wissen teilen kann. Dazu Marco Klein vom FC Gerlingen: „Ich bekam sehr wertvolle Impulse mit großem Praxisbezug. Auch die Coaching-Elemente und das ständige Feedback untereinander hat unser Referent hervorragend einfließen lassen.“

Der nächste Schritt auf dem Weg zur Trainer C-Lizenz ist der „Teamleiter Profil Kinder“, der voraussichtlich im ersten Quartal 2022 wieder beim FC Gerlingen stattfinden wird.

Wolfgang Lamitschka zum abgeschlossenen Lehrgang: „Wie sicherlich bekannt ist, kann ich beim Fußball im positiven Sinn sehr anstrengend sein. Diese Gruppe hat es jedoch geschafft, alles aus mir herauszuholen was möglich war. Es waren drei fantastische Tage die mir riesig Spaß gemacht haben. Ich hoffe, dass ich viele vom „Gerlinger Lehrgang“ auf dem Weg zur C- Lizenz weiter begleiten darf.“

Natürlich kann auch ein großes Dankeschön nicht fehlen. Gerne zitieren wir noch einmal Wolfgang: „Ich bin schon seit über 20 Jahren als Fußball-Lehrer des wfv unterwegs, doch solch herausragende Schulungsbedingungen habe ich selten erlebt. Angefangen vom Schulungsraum bis zum exzellenten Kunstrasenplatz. Wir hatten ganz kurze Wege und das hat dazu beigetragen, dass alle Teilnehmer*innen so großartig mitgemacht haben und auch wieder nach Gerlingen kommen wollen. Das Bereitstellen von Speisen und Getränken trug ebenso zum Gelingen des Lehrgangs bei. Ein ganz besonderer Dank an unseren Verantwortlichen Facility-Manager der Breitwiesenschule Herrn Merz und an Claudia Czerny, Sonja und Luigi Fattorusso. Sie haben einen großen Anteil daran, dass sich unser FC Gerlingen und unsere Stadt als exzellente Gastgeber präsentiert haben.“

_______________________________________________________________________________________________________________________

VfB Stuttgart-Fußballcamp in den Breitwiesen Finaltag 3
 
Tja liebe Leute, wer hätte das gedacht? Wir schon 🙂
 
Bestes Wetter, viele viele Gäste und keiner hat es bereut. Ob verschiedene Würstchen mit den klasse Brötchen von Fränkys Backhäusle, seinen klasse Brezeln mit oder ohne “Budda”, dem Klassiker Wassereis für Jung und Alt, Kaffee und Kuchen und weitere Getränke aller Art: Auch heute beim VfB-Camp beste Stimmung und tolles Essen von Caterer Uwe (Wengert Gerlingen) für die Fußballkinder und die Trainer unseres VfB Stuttgart. Und für die Nachwuchsstars von Morgen gab es natürlich täglich zwei mal Obstpausen mit Äpfeln, Bananen und heiß begehrten Wassermelonen. Das kam richtig gut an und hat die Kids für die weiteren Trainingseinheiten richtig fit gemacht.
 
Wir möchten uns ausdrücklich bei allen Gästen, unserem Wirtschaftsteam und vor allem bei all den vielen Helfern bedanken, die bei durchgängig super Stimmung so ein Event möglich gemacht haben. Ohne Euch geht es nicht!
 
Insgesamt ein Wahnsinnsevent, wir haben viel gelernt, sicher ne Sache die wir nächstes Jahr mit den diesjährigen Erfahrungen weiter ausbauen wollen. Wir bleiben sicher dran, um den VfB wieder nach Gerlingen zu holen und würden uns sehr auf nächstes Jahr freuen wenn das wieder klappt.
 
In diesem Sinne geben wir weiter alles für den Fußball in Gerlingen und lassen auch nicht nach, allen fußballbegeisterten Menschen in Gerlingen weiter viel Spaß zu bereiten.
Eure Jugendleitung des FC Gerlingen auch im Namen des Vorstands und vergesst es nicht:
 
FC Gerlingen…da macht´s Spaß
 
_________________________________________________________________________________________________________________________________
Die VfB Stuttgart Fußballschule IST in Gerlingen!!! (10.-12.09.2021)
 
VfB Stuttgart-Fußballcamp in den Breitwiesen Tag 1
 
Hallo zusammen, anbei ein paar Impressionen vom ersten Tag unseres VfB Stuttgart Fußballcamp in Gerlingen. Super Tag heute, die Kids hatten wahnsinnig viel Spaß und auch alles Drumrum hat sehr gut gepasst und funktioniert. Und dann war auch noch der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende unseres VfB Stuttgart, Dr. Bertram Sugg vor Ort. Auch er zeigte sich begeistert, dass wir in Gerlingen sowas auf die Beine gestellt haben.
Wer also noch nichts vorhat und weil das Straßenfest eben ausfällt, kommt gerne vorbei, schaut Euch das an und unterstützt uns, Samstag und Sonntag geht´s weiter von morgens 9 Uhr bis ca. 16 Uhr. Für Speis und Trank ist selbstredend gesorgt.
 
VfB Stuttgart-Fußballcamp in den Breitwiesen Tag 2
 
Und auch heute beim VfB-Camp tolle Stimmung und tolles Essen von Caterer Uwe (Wengert Gerlingen) für die Fußballkinder und die Trainer unseres VfB Stuttgart. Alle total begeistert und wieder viel Spaß für alle beim Kicken. Sehr gefreut haben wir uns auch über den Besuch von Markus Flegel, Vorstandsmitglied des offiziellen VfB-Fanclubs Courage Gerlingen.
Morgen geht es dann am Finaltag des Camps von 9-15:30 Uhr weiter. Kommt gerne vorbei und besucht uns am Sonntag, wir haben die besten Würstchen und allerbesten Brötchen von Fränkys Backhäusle. Freuen uns sehr drauf.
 

Beste Grüße vom Vorstand und der Jugendleitung des FC Gerlingen getreu unserem Motto

FC Gerlingen … da macht´s Spaß

 
_________________________________________________________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

FUNino-Festival des FC Gerlingen mit Platzeinweihung für die Kleinsten ein voller Erfolg

Mit viel Vorfreude aber auch angespannt, ob alles (auch unter Pandemiebedingungen) so ablaufen würde wie erhofft, fieberten wir dem FUNino-Festival am 24.07.2021 entgegen. Endlich wieder ein Fest und ein Stück weit Normalität. Vorab: Es klappte alles wie geplant und das hervorragend erarbeitete und von der Stadt Gerlingen abgesegnete Hygienekonzept funktionierte und alle hatten über den gesamten Tag viel Spaß. Somit konnte einer erfolgreichen Platzeinweihung nichts mehr im Wege stehen.

Viele Helfer unserer Aktivenmannschaften bauten bereits am Vorabend Biertischgarnituren, Sonnenschirme und Zelte auf, um auch für jedes Wetter gewappnet zu sein. Am Samstagmorgen dann viele fleißige Helfer, die noch vor den Hühnern aufgestanden waren, um auch rechtzeitig starten zu können. Um 09:45 Uhr dann die lang ersehnte offizielle Platzeinweihung. Als offizielle Vertreter unseres „leider“ durch Hochzeitsurlaub verhinderten Bürgermeisters Dirk Oestringer, machten in jedem Fall Stefan Altenberger (Erster Beigeordneter der Stadt Gerlingen), Ulrike Hoffmann-Heer (Amtsleitung Hauptamt der Stadt Gerlingen), unser Bürgermeister a.D. Georg Brenner sowie Thomas Fauser und Martin Nufer (Mitglieder des Gerlinger Gemeinderats) eine ganz hervorragende Figur. Sebastian Dieterich (1. Vorstand FC Gerlingen) bedankte sich in seiner Eröffnungsrede bei den anwesenden Vertretern der Stadt Gerlingen für das neu angelegte Sportgelände und die zur Verfügungstellung u.a. für den FC Gerlingen. Im Anschluss an die kurzen Vorträge der Vertreter der Stadt Gerlingen, in denen Sie sich u.a. für das hervorragende und wichtige Engagement des FC Gerlingen bedankten und Stefan Altenberger uns einen „Fair-Trade-Fußball“ überreichte, erhielten sie dann als Geschenk (überreicht durch eine kleine Abordnung unserer Bambinis), ein T-Shirt des FC Gerlingen. Dieses wurde auch sofort voller „Stolz“ übergestreift und im Anschluss wurde auf den kleinen Spielfeldern die offiziellen Kick-Offs zur Platzeinweihung durchgeführt.

Bei wider Erwarten bestem Wetter (die Wassereisproduktion geriet bisweilen aufgrund der hohen Nachfrage erheblich ins Stocken), konnten dann die Kleinsten unseres FC Gerlingen und der Gastmannschaften aus dem Umkreis endlich loslegen und feierten viele Tore und Erfolge. Beginnend mit dem Jahrgang 2015 vormittags über den Jahrgang 2014 mittags und zum Abschluss der Jahrgang 2013 nachmittags, hatten alle jeweils beginnend mit dem „Anfeuern“ (auch Warm-Up genannt) vor den Spielen durch unseren Wolfgang Lamitschka, viel Spaß. Und die zahlreichen Zuschauer und auch Vertreter des Württembergischen-Fußballverbands staunten nicht schlecht, mit wieviel Wonne und Energie die Spieler und Spielerinnen aller Mannschaften einnetzten.

Gewinner und Verlierer gibt es bei FUNino-Festivals nicht, da auf die Erfassung von Ergebnissen und Tabellen komplett verzichtet wird. Auch einen Schiedsrichter gibt es nicht. Die Kinder sollen im Sinne des Fairplay selbst entscheiden wie das Spiel fortgesetzt wird. Alle gewinnen und wenn doch mal eine Mannschaft zu viele Tore kassiert und zu wenig geschossen hat, dann ist die Enttäuschung schnell vergessen, denn alle Teams bekommen Geschenke und Preise für Ihre erfolgreiche Teilnahme. Wichtig ist beim FUNino dass alle Kinder viele Ballkontakte mit möglichst vielen Torerfolgen haben, unter Einsatz aller Spieler und Spielerinnen, das ist das Prinzip von FUNino.

Während des gesamten Festivals wurde auch für das leibliche Wohl in unserer Grillhütte gesorgt. Es gab Würstchen aller Art (allen voran natürlich die unverzichtbare „Stadionrote“), Waffeln, Wassereis und vieles mehr.

Zusammengefasst ein super Event, alle Trainer, Zuschauer und Eltern verhielten sich äußerst fair und feuerten die Teams und Kids an, so soll es sein. Es war wirklich klasse zu sehen, dass nur Sieger vom Platz gegangen sind und an diesem Tag viel Spaß und auch Erfolge hatten. Wir werden ganz sicher derartige Veranstaltungen wiederholen. Das Feedback aller Eltern war auch grandios, das Wetter hat toll mitgespielt und es hat sich jede Minute Mühe gelohnt, für die Kleinsten so ein Fest auf die Beine zu stellen und auch den Eltern, Trainern und Besuchern in diesen Zeiten ein paar Stunden “Normalität” und Freude zurückgeben zu können.

Wir bedanken uns an dieser Stelle ausdrücklich bei A-Quadrat (Schulbedarf und noch viel mehr…), bei der Getränke Maisch GmbH, der Fabrikstores GmbH („Pokal-Fabrik“) Gerlingen und der Mitsubishi Autohaus Bauer GmbH für die tolle Unterstützung in Form von Sachspenden für Preise und Geschenke, Zurverfügungstellung eines Kühlwagens, Fahrzeugen etc. Das alles hat dem FUNino-Festival einen fantastischen Rahmen beschert und uns sehr geholfen. Weiterhin auch bei der Stadt Gerlingen, allen Eltern und allen fleißigen Helfern, die so ein Fest erst möglich machen.

Wir nehmen sehr viel Positives mit und werden weiterhin alles Geben um allen fußballbegeisterten Kids, Jugendlichen und Erwachsenen in und um unserem Gerlingen weiterhin viel Freude und Spaß bei ihrem Lieblingshobby zu bereiten.

In diesem Sinne im Namen des Vorstands und der Jugendleitung des FC Gerlingen: Vielen Dank an alle Beteiligten für ein überragendes Erlebnis und einen unvergesslichen Tag!

FC Gerlingen …. da macht’s Spaß

SD / RC

 


 


Insgesamt also wiederum eine kurzweilige und hochinformative Veranstaltung für alle Beteiligten und es gibt wieder mal nur eins zu sagen: Beim FC Gerlingen… da macht´s Spaß Eure Jugendleitung _____________________________________________________________________________________________________________________________ Online-

Ehrenordnung_MV 2020


 

 

 

 


FCG Trikot fährt nach Berlin Ralph Brinkhaus erhält Erinnerungsgeschenk

Ralph Brinkhaus ist seit September 2018 Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, der er seit 2009 als Mitglied des Deutschen Bundestages angehört. Er ist Vorsitzender des CDU-Bezirksverbandes Ostwestfalen-Lippe und war bis März 2019 Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Gütersloh. Er hat aber auch eine Gerlinger Fußballvergangenheit. Bei seinem Besuch beim hiesigen CDU Ortsverband in Gerlingen wurde ihm vom Parteivorsitzenden Herrn Nau ein Trikot des FC Gerlingen überreicht. Mit besten Grüßen von seinem ehemaligen Mitspieler und Vorsitzenden des FC Gerlingen Erich Wiesner. R.Brinkhaus spielte Ende der 1980er Jahre beim damaligen FC Gehenbühl. Seinen Dank für dieses Erinnerungsgeschenk können Sie sehen und hören: Dankesvideo R.-Brinkhaus (leider noch gedreht).


Wichtige Termine des FC Gerlingen für 2021:

FCG Mitgliederversammlung 2022 – 28.04.2022 – 19.30 Uhr

Seefest / Sommerfest 2022 – 09.07.-10.07.2022

Straßenfest in Gerlingen am 10. und 11.September 2022

Weihnachtsfeier am 03. Dezember 2022