05.05.24 FCG I – TV Möglingen II 8:0

Von Anfang an dominierten wir das Spielgeschehen mit einem schnellen und präzisen Ballbesitzspiel. Bereits in der 3. Minute eröffnete sich die erste Torgelegenheit, als Arvanitidis einen langen Ball perfekt auf Seemaier spielte, der seine Coolness im 1-gegen-1 bewies und den Ball souverän im Netz versenkte. Unsere Offensivbemühungen wurden in der 15. Minute belohnt, als Seemaier nach einer präzisen flachen Hereingabe von Widmann seine Torinstinkte unter Beweis stellte und das zweite Tor erzielte. Nur vier Minuten später konnte Widmann nach einem präzisen Steilpass das dritte Tor erzielen. Unsere Angriffswellen hielten an, und in der 22. Minute gelang uns ein weiterer Treffer durch Seemaier, was eine Kopie des 2:0 war, diesmal jedoch von der linken Seite und den 4:0 Halbzeitstand bedeutete.

Nach der Halbzeitpause zeigten wir keine Anzeichen von Nachlassen. Arvanitidis zeigte sein Können in der 54. Minute, als er einen präzisen Schuss in den Winkel platzierte, was unser fünftes Tor bedeutete. In der 56. Minute lieferte Nguyen eine Vorlage an Arvanitidis, der keine Mühe hatte, das sechste Tor zu erzielen. Unsere Dominanz setzte sich fort, und in der 71. Minute zeigte Rieger seine Klasse, als er mit einem platzierten Flachschuss aus 20 Metern das siebte Tor erzielte. Auch in der Schlussphase des Spiels hielten wir den Druck aufrecht, und in der 90. Minute krönte Arvanitidis seine Leistung mit einem präzisen Flachschuss ins Eck, der das achte und letzte Tor des Spiels bedeutete.

Leave Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

15 − neun =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .