1-Berichte

Kreisliga A2, Saison 2020/21

8. Spieltag 25.10.20

FC Gerlingen – SpVgg Hirschlanden-Schöckingen 4:2 (1:1)

Am letzten Sonntag hatte unser FC Gerlingen bei bestem Fußballwetter die SpVgg Hirschlanden-Schöckingen zu Gast. Nach dem Punktgewinn (4:4) beim TSV Korntal wollte die Mannschaft von Trainer J. Holm endlich den ersten Heimsieg einfahren. Motiviert ging unser Team ins Spiel, doch der Start in die Partie ging gründlich in die Hose. Bereits nach drei Minuten musste man nach einem Eckball einem Rückstand hinterherlaufen. Erst ab der 10. Minute fand unser FCG etwas besser ins Spiel und konnte sich einige gute Chancen erspielen. Über die linke und rechte Außenbahn konnte man sich immer wieder schön durchsetzen, aber L. Rieger (15.), A. Blejle (25.) und F. Maringolo (32.) ließen den verdienten Ausgleich liegen. In der 37. Minute setzte sich N. Müller über die rechte Seite durch, sein scharfes Zuspiel ins Zentrum fand mit L. Rieger einen dankbaren Abnehmer der zum umjubelten 1:1 einschieben konnte. Wenige Minuten später hätte A. Blejle beinahe mit einem direkten Freistoß die Führung erzielt, doch der Gäste-Schlussmann parierte den Ball stark.
In der zweiten Halbzeit kam S. Zipfel für K. Schwarz in die Partie und führte sich gleich phantastisch ein. In der 50. Minute trat A. Blejle einen scharfen Freistoß von aus dem Halbfeld in den Strafraum und S. Zipfel köpfte sehenswert zum 2:1 für unseren FC Gerlingen ein. Unser Team war durch den Führungstreffer beflügelt und konnte nur 1 Minute später durch L. Rieger auf 3:1 (51.) erhöhen. Die Gäste kamen in dieser Phase der Partie kaum noch zu nennenswerten Aktionen und hatten in der Defensive viel Mühe mit dem Gerlinger Angriffsspiel. Nach einem langen Ball von S. Zipfel in den Rücken der Abwehr fand F. Turata in der Mitte den freistehenden L. Rieger, der in der 60. Minute mit seinem dritten Treffer auf 4:1 erhöhte. Auch nach dieser komfortablen Führung ließ unser FCG nicht locker verpasste aber die endgültige Endscheidung mehrmals. In den letzten 10 Minuten warfen die Gäste nochmal alles nach vorne und versuchten den Anschlusstreffer zu erzielen. Mit etwas Glück konnte FCG-Torspieler J. Gelbricht (in Vertretung des Verletzten S. Gorsegner) einen langen Ball gerade noch so an die Latte lenken (81.), beim Eigentor zum 4:2 Endstand durch M. Dahmen nach einem Freistoß in der 88. Minute war aber auch er machtlos. Alles in Allem ein guter und souveräner Auftritt unseres Teams. Der Sieg war an diesem Tag völlig verdient. Am kommenden Sonntag geht es gegen den starken Aufsteiger aus Pattonville weiter.

7. Spieltag 18.10.20

TSV Korntal – FC Gerlingen 4:4 (2:3)

Am vergangenen Sonntag trat unser FCG beim TSV Korntal an. Auf dem tiefen Rasenplatz hatte unser Team leichte Startschwierigkeiten, sodass die Heimmannschaft die erste Chance nach knapp 5 Minuten verzeichnen konnte. Doch allmählich fand sich die Mannschaft von J. Holm besser auf dem schweren Geläuf zurecht und erspielte sich in der 14. und 17. Minute zwei klasse Torchancen, jedoch scheiterte L. Rieger beide Male am Korntaler Schlussmann. Wie man den Ball im Tor unterbringt zeigten uns dann die Gastgeber. In der 19. Minute ging Korntal, entgegen dem Spielverlauf der letzten Minuten, etwas überraschend mit 1:0 in Führung. Durch diesen Dämpfer agierte unsere Defensive dann noch zwei Minuten später leicht verunsichert und die Gastgeber erhöhten viel zu einfach auf 2:0. Doch unsere Mannschaft zeigte Moral und kämpfte sich zurück ins Spiel. Durch einen direkt verwandelten Eckball von N. Müller erzielte unser Team in der 30. Minute den verdienten Anschlusstreffer zum 1:2. Gerlingen war nun spielbestimmend und drängte auf den Ausgleich. In der 35. Minute gewann L. Rieger im vorderen Drittel einen wichtigen Zweikampf, N. Müller hatte dadurch Platz und schloss überlegt flach zum 2:2 ab. Unser Team hatte nach dem Ausgleich aber noch nicht genug und ging noch vor der Pause durch F. Turata (40.), der einen schönen Spielzug überlegt zum 2:3 abschloss, in Führung.
Nach dem Seitenwechsel kamen die Gastgeber wie schon in der ersten Hälfte besser in die Partie und drängten sofort auf den Ausgleich. Unsere Defensive stand aber recht sicher und ließ kaum Torchancen zu. Entlastungsangriffe konnte unser Team aber nur sporadisch setzen, Chancen die knappe Führung auszubauen boten sich keine. Mit zunehmender Zeit schwanden bei unserem Team etwas die Kräfte und es ergaben sich einige Lücken. In der 72. Minute nutzte Korntal einen Stellungsfehler auf der linken Seite aus und glich zum 3:3 aus. Jetzt wollten die Gastgeber mehr und schafften in der 76. Minute den erneuten Führungswechsel. Nach einem einfachen Stoppfehler unsererseits gewann die Heimmannschaft 30m vor dem Gerlinger Tor den Ball und markierte im Anschluss das 4:3. Doch wie schon in der ersten Halbzeit zeigte unser Team eine tolle Moral und glaubte an den Ausgleich. In buchstäblich letzter Sekunde konnte F. Schramm im Mittelfeld den Ball erobern und spielte einen schönen Ball zu M. Dahmen. Dessen Flanke aus dem Halbfeld erreichte T. Huhnke der im Duell mit dem Korntaler Schlussmann die Nerven behielt und tatsächlich noch zum umjubelten 4:4 Ausgleich (90.+3) traf.

6. Spieltag 11.10.20

FC Gerlingen – Spvgg Warmbronn 1:2 (1:0)

Nach dem ersten Sieg im Auswärtsspiel in Möglingen wollte unser FC Gerlingen im Heimspiel gegen die Spvgg Warmbronn den ersten Heimsieg in der aktuellen Saison einfahren. Unser Team kam gegen den Tabellenführer aus Warmbronn gut in die Partie und hatte zunächst mehr Ballbesitz. Gegen die gut gestaffelte Gästeabwehr fand unser Team trotz mehr Ballbesitz aber zunächst keine Lösung. Die Gäste hingegen verließen sich auf ihre Stärke im Ballgewinn- und schnellem Umschaltspiel. Nach knapp 10 Minuten wurde unsere Mannschaft ungeduldiger und es mehrten sich viele Fehler im Spielaufbau und beim Passspiel. Dies spielte natürlich dem Gegner in die Karten und Warmbronn kam mehrmals gefährlich vor das Gerlinger Gehäuse. Mit viel Glück und durch eine starke Vorstellung von FCG-Torspieler S. Gorsegner konnte aber in dieser Phase ein Rückstand verhindert werden. Erst nach knapp einer halben Stunde bekam unser Team wieder besseren Zugriff aufs Spiel. Nach einem Ballgewinn und anschließendem tollen Steilpass schickte D. Reichert in der 35. Minute N. Müller auf die Reise. N. Müller behielt im Duell mit dem Warmbronner Schlussmann die Nerven und schob den Ball zum 1:0 Halbzeitstand in die Maschen.
Nach dem Seitenwechsel verschlief unser Team etwas die Anfangsphase und bekam prompt die Quittung. In der 49. Minute gewannen die Gäste den Ball im Zentrum, im anschließenden Duell mit S. Gorsegner machte es der Warmbronner Stürmer clever und holte einen Elfmeter raus. Im Nachschuss konnte dieser dann zum 1:1 verwandelt werden. Durch den Ausgleich beflügelt machten die Gäste mächtig Druck auf unsere Hintermannschaft, und erzielten in der 55. Minute den 1:2 Führungstreffer. Warmbronn war in der Folge näher an einem weiteren Treffer als die Gerlinger Elf am Ausgleich. Erst kurz vor Schluss, nachdem die Gäste weitere Großchancen liegen ließen, hatte der eingewechselte I. Arvanitidis die große Chance zum Ausgleich. Aus knapp 10m nahm er den Ball mit vollem Risiko, zielte aber zu hoch und verfehlte das Tor deutlich. Kurz danach war dann Schluss, somit wartet unser FCG weiter auf einen Heimsieg.

5. Spieltag So. 04.10.20

TV Möglingen – FC Gerlingen 0:2 (0:1)

Nachdem im letzten Heimspiel gegen Renningen der erste Punkt in der neuen Saison geholt wurde, wollte unsere Mannschaft beim Auswärtsspiel in Möglingen daran anknüpfen und den ersten „Dreier“ einfahren.
Auf dem neuen Kunstrasen in Möglingen war unser Team von Beginn an Hellwach und war den Tabellenmäßig besser platzierten Gastgebern ebenbürtig. Beide Mannschaften neutralisierten sich zunächst überwiegend im Mittelfeld, gute Chancen gab es in den ersten 10 Minuten keine. Die erste gute Chance vergab dann in der 12. Minute die Heimmannschaft, als unsere Defensive nach einem langen Abschlag etwas unsortiert war. Doch auch unser Team kam nun zu Chancen. Erste Annäherungsversuche blieben zwar noch ungenutzt, aber in der 20. Minute hatte unser FCG dann Grund zu jubeln. Nach einer schönen Kombination über die rechte Seite kam N. Müller im Strafraum zum Abschluss und traf zum 0:1. Trotz der Führung im Rücken agierte unser Team in den folgenden 15 Minuten viel zu hektisch. Schnelle Ballverluste und unnötige Fouls ermöglichten den Gastgebern einige Torchancen, meist durch Freistöße oder Eckbälle, die glücklicherweise allesamt ungenutzt blieben. Erst gegen Ende der ersten Hälfte fing sich unser Team wieder etwas und ging mit einer knappen Führung in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel zeigte unsere Mannschaft gegen die auf den Ausgleich drängenden Gastgeber eine gute Einstellung, hielt in den Zweikämpfen dagegen und agierte im Kollektiv sehr gut zusammen. Die Gerlinger Defensive stand gut, hatte mit S. Gorsegner einen sicheren Rückhalt und bei zwei Aluminiumtreffern der Möglinger auch etwas Glück kein Gegentor zu bekommen. Durch die sich bietenden Räume hatte unser FCG aber im Laufe der zweiten Hälfte viele gute Möglichkeiten die Führung auszubauen. L. Rieger scheiterte mehrmals knapp, ebenso F. Schramm und D. Reichert der immer wieder auch aus der zweiten Reihe zum Abschluss kam. In der 80. Minute spielte dann F. Schramm nach einem Ballgewinn einen schönen Pass zu N. Müller, der sich nicht zweimal bitten ließ und den Ball zum vielumjubelten 0:2 im Möglinger Gehäuse unterbrachte.
In den Schlussminuten ließ unsere Mannschaft keine Zweifel mehr am ersten Saisonsieg aufkommen und brachte die 2-Tore Führung souverän über die Zeit.

4. Spieltag 27.09.20

FC Gerlingen – SpVgg Renningen 2:2 (1:2)

Am letzten Sonntag trat unser FCG bei bestem Fußballwetter vor einer stattlichen Kulisse (Vielen Dank an alle Zuschauer) im heimischen Breitwiesenstadion gegen die Spvgg Renningen an. Man merkte unserer Mannschaft in der ersten Hälfte deutlich die Verunsicherung ob der eigenen Leistungsfähigkeit nach dem verpatzten Saisonstart an. Die Gäste kamen besser in die Partie und waren zu Beginn drückend überlegen. Immer wieder fanden die Renninger einen Weg durch unsere Defensive, brachten den Ball aber erst nach knapp 20 Minuten zur 0:1 Führung im Tor von S. Gorsegner unter. Kaum Kommunikation, viele verlorene Zweikämpfe und wenig Mut prägte das Gerlinger Spiel zu diesem Zeitpunkt. Folgerichtig bauten die Gäste nach einer guten halben Stunde ihre Führung auf 0:2 aus. Dieses 0:2 rüttelte unsere Mannschaft aber etwas auf und der FCG begann auch langsam aber sicher am Spiel teilzuhaben. Nach einem guten Eckball von N. Müller kam S. Zipfel in der 36. Minute völlig frei zum Abschluss und brachte mit der ersten richtigen Chance den Ball zum 1:2 Anschlusstreffer im Tor unter.
Mit Hoffnung und breiter Brust ging unser Team in Hälfte zwei. Es entwickelte sich dadurch ein ausgeglichenes Fußballspiel mit Chancen auf beiden Seiten. Doch mit andauernder Spielzeit hatte unser FCG mehr und mehr Spielanteile. N. Müller und A. Blejle verzogen noch aus aussichtsreicher Position, doch in der 60. Minute hatte unser Team Grund zu jubeln. L. Rieger wurde schön freigespielt, lief allein Richtung Tor und überwand den Renninger Schlussmann mit einem schönen Schuss zum 2:2 Ausgleich. Nur 5 Minuten später hatte erneut L. Rieger die Führung auf dem Fuß, doch sein Heber landete nur auf der Latte und konnte im Anschluss geklärt werden. Unsere Mannschaft war nun das bessere Team, vergab aber weitere gute Möglichkeiten das Spiel zu drehen. Gegen Ende der Partie kamen dann auch die Gäste nochmal gefährlich vor das Gerlinger Tor, S. Gorsegner konnte aber einen Distanzschuss parieren und hielt so den Punkt für unsere Farben fest.

3. Spieltag 20.09.20

VfB Tamm – FC Gerlingen 3:2 (1:2)

Nach der deutlichen Auftaktniederlage am 2. Spieltag ging es am letzten Sonntag nach Tamm. Auf dem dortigen Kunstrasen kam unsere Mannschaft gut ins Spiel und war zunächst spielbestimmend. Durch eine schöne Direktabnahme durch F. Maringolo ging unser FCG dann folgerichtig auf mit 0:1 (12.) in Führung. Doch irgendwie jubelten unsere Jungs zu sehr über den ersten Saisontreffer, sodass im Gegenzug der Gastgeber mit seiner 1. Chance zum 1:1 ausgleichen konnte. Unser Team zeigte daraufhin aber eine tolle Reaktion und übernahm wieder die Spielkontrolle. Es konnten gegen die wacklige Defensive der Tammer etliche Chancen herausgespielt werden, doch erst D. Reichert erzielte nach knapp einer halben Stunde per Kopf die überfällige 1:2 Führung für seine Farben. Weitere gute Chancen wurden vor der Pause allesamt nicht genutzt.
Nach dem Seitenwechsel änderte sich wenig am Spielverlauf. Unser Team gewann viele Bälle, kam ein ums andere Mal gefährlich vor das Tor der Gastgeber, traf dieses jedoch nicht. Mit zunehmender Zeit spielte die Heimmannschaft dann ein höheres Risiko und drängte auf den Ausgleich. Nach einer Unachtsamkeit im Gerlinger Aufbauspiel konnte Tamm mit einem satten Schuss aus 22m dann zum 2:2 ausgleichen (72.). Doch entgegen der 1. Halbzeit wurden unsere Jungs nun nervös und leisteten sich unnötige Fehler. Durch einen solchen Fehler resultierte dann auch das 3:2 (78.) für die Gastgeber. Nach einem blöden Foul 25m vor dem Tor verwandelten die Gastgeber den fälligen Freistoß direkt zur Führung. Unser Team versuchte nochmal alles, kam aber am Schluss auch mit 10 Mann (D. Reichert sah eine vermeidbare gelb-rote Karte) nicht mehr entscheidend vor das Tammer Tor.
Fazit: eine unnötige Niederlage gegen einen schlagbaren Gegner. Am kommenden Spieltag erwartet die Mannschaft von FCG-Trainer J. Holm mit der SpVgg Renningen ein ganz anderes Kaliber. Eine Leistungssteigerung (und vor allem Fehlerminimierung) zu den letzten Spielen muss nun her, um nicht einen kompletten Fehlstart in die neue Saison zu haben.

2. Spieltag 13.09.20

FC Gerlingen – TSF Ditzingen 0:6 (0:3)

Bei spätsommerlichen Temperaturen traf unser FC Gerlingen am vergangenen Sonntag zum ersten Spiel der neuen Saison auf die TSF Ditzingen. Nach anfänglichen Abtasten in der Anfangsviertelstunde hatte L. Rieger nach Vorarbeit von N. Müller die erste Halbchance des Spiels. Unerklärlicherweise stellte unser Team im Anschluss komplett das Fußballspielen ein und lud die Gäste darüber hinaus zum Torschießen ein. Nach einem zu kurzen Rückpass hatten die Gäste in der 20. Minute leichtes Spiel und gingen mit 0:1 in Führung. Nur 5 Minuten später konnte unsere Defensive den Ball nicht richtig aus dem Strafraum klären und es stand 0:2. Kurzfristig stemmte sich unsere Mannschaft gegen die drohende Niederlage und hatte durch einen Schuss von A. Blejle (30.) und einen nicht gegebenen Treffer (Abseits) von F. Maringolo Möglichkeiten zum Anschluss. Besser machten es wieder die Gäste in der 35. Minute als sie einen erneuten Aufbaufehler zum 0:3 nutzten.
Nach der Halbzeit war ein aufbäumen unseres Teams nur kurz zu sehen. Doch mit dem 0:4 (55.) war das Spiel quasi gelaufen. Durch zwei weitere schnelle Treffer zum 0:5 (59) und 0:6 (63.) drohte unserem Team eine haushohe Klatsche, doch vermutliche hatten die Gäste ein Einsehen mit unserer Mannschaft und spielten das Spiel nicht weiter druckvoll zu Ende.
So endete das erste Spiel mit einem „Collateral Damage“ für unser Team. Nun gilt es die Fehler schnell zu analysieren und sich auf die kommende schwere Aufgabe beim VfB Tamm vorzubereiten, um dort mit einer anderen Einstellung und Leistung etwas zählbares einzufahren.

Bezirkspokal 1. Runde So. 30.08.20

FC Gerlingen – SV Gebersheim 0:2 (0:0)

Am vergangen Sonntag war es nach knapp 6-monatiger Corona bedingter Pflichtspielunterbrechung endlich wieder soweit und unser FC Gerlingen hatte in der 1. Runde des Bezirkspokals den spielklassenhöheren SV Gebersheim zu Gast. Unter strengen Hygieneauflagen für beide Teams sowie die Zuschauer (die trotz des Dauerregens zahlreich beide Teams unterstützt haben, VIELEN DANK!!) waren wir dennoch froh endlich wieder auf dem Platz stehen zu dürfen.Trotz des Dauerregens war der Rasenplatz im Breitwiesen relativ gut zu bespielen. Die Gäste aus Gebersheim hatten von Beginn an mehr Ballbesitz, die Defensive unseres FCG stand aber sicher und so entwickelten sich keine bis kaum Torchancen in Hälfte eins.Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer ein ähnliches Bild. Erst nach einem Aufbaufehler unseres Teams in der 55. Minute hatte Gebersheim die Führung auf dem Fuß, doch einen Heber aus ca. 25m konnte FCG-Torspieler S. Gorsegner gerade noch vor der Linie klären. Die Gäste hatten nun eine gute Phase in der unser Team nur noch selten Entlastungsangriffe starten konnte. In der 65. Minute bekam dann unsere Defensive einen Ball nicht sauber aus dem eigenen 16er geklärt und die Gäste nutzten die Unordnung clever zum 0:1 aus. Unsere Mannschaft bemühte sich in der Folgezeit den Ausgleich zu erzielen, konnte sich aber keine zwingenden Einschussmöglichkeiten erspielen. Kurz vor dem Ende musste unser Team noch nach einem Konter der Gäste den Treffer zum 0:2 Endstand hinnehmen.Alles in Allem aber eine ordentliche Vorstellung zwei Wochen vor dem 1. Saisonspiel am 13.09 gegen die TSF Ditzingen.

1. Spieltag SPIELFREI