1-Berichte

Kreisliga A2, Saison 2018/19

16. Spieltag 01.12.19

FC Gerlingen – TSV Asperg 0:4 (0:0)

Im letzten Spiel vor der Winterpause und unter dem scheidenden Trainer Armend Mehmeti hatte sich unser Mannschaft gegen den TSV Asperg einen Sieg fest vorgenommen. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Feldvorteilen für unser Team, die besten Möglichkeiten vergaben jedoch Y. Laux (15. / 25.) und R. Schöpper (30.).
Im Zweiten Abschnitt blieb das Spiel lange Zeit ausgeglichen. F. Maringolo hatte in der 65. Minute die beste Möglichkeit, doch sein Kopfball wurde von einem Gästespieler auf der Linie gerettet. In der 72. Minute setzen sich die Gäste über die rechte Gerlinger Seite durch, den ersten Torabschluss konnte FCG-Torspieler J. Gelbricht zwar noch abwehren, aber der Nachschuss zappelte im Gerlinger Netz. Nach einer Unachtsamkeit in der Gerlinger Defensive konnte Asperg 10 Minuten vor dem Ende der Partie auf 0:2 erhöhen, jedoch gab sich unser Team noch nicht geschlagen. Mit viel Risiko drängte unsere Mannschaft auf den Anschlusstreffer, wurde jedoch nicht belohnt. Stattdessen musste unsere Mannschaft in den letzten Minuten noch zwei weitere Treffer zum 0:4 hinnehmen.
Der FC Gerlingen bedankt sich auf diesem Wege ganz herzlich bei seinem scheidenden Trainer Armend Mehmeti für die tolle Zeit in den letzten 18 Monaten. Wir wünschen dir für deine Zukunft das Allerbeste und hoffen, dass sich unsere Wege irgendwann wieder kreuzen werden. Danke Armend.

Da sich die Aktiven Mannschaften allesamt in der Winterpause befinden, wünschen wir auf diesem Wege all unseren Spielern, Freunden, Fans und Gönnern eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.


15. Spieltag 23.11.19

FC Gerlingen – SV Friolzheim 1:3 (1:1)

Nach der unglücklichen Niederlage aus der vergangenen Woche hatte sich die Mannschaft von Noch-Trainer A. Mehmeti (der aus persönlichen Gründen die Mannschaft ab der Rückrunde nicht mehr trainieren kann) für das Heimspiel gegen den SV Friolzheim viel vorgenommen. Doch die Gäste kamen besser in die Partie und gingen bereits in der 5. Minute mit 0:1 in Führung. F. Maringolo jedoch glich nach einem Eckball nur wenige Minuten später per Kopf zum 1:1 aus. Unser FCG war von nun an besser in der Partie und kam, meist nach Standards zu guten Chancen. Ein weiterer Treffer wollte jedoch nicht fallen.
Nach dem Seitenwechsel waren wieder die Gäste sofort hellwach und gingen in der 48. Minute mit 1:2 in Führung. Unser Team versuchte in der Folge den Ausgleich zu erzielen, fand aber nie ein Mittel sich aussichtsreiche Chancen zu erspielen. Mit zunehmender Zeit ging unser Team ein höheres Risiko ein, was die Gäste dann in der 85. Minute zum 1:3 Endstand nutzen konnten.
Am kommenden Sonntag steht mit dem Heimspiel gegen den TSV Asperg das letzte Spiel des diesjährigen Kalenderjahres an.


14. Spieltag 17.11.2019

TSV Korntal – FC Gerlingen 3:2 (2:1)

Nach dem unsere Mannschaft letztes Wochenende spielfrei war, ging es am vergangenen Sonntag bei nasskaltem Wetter zum starken Aufsteiger nach Korntal. Auf dem kleinen, aber gut zu bespielenden Rasenplatz übten die Gastgeber von Beginn Druck auf unser Team aus. Die Gerlinger Defensive hatte damit Probleme, so musste man schon in der 9. Minute das 1:0 hinnehmen. Nach einem Foul knapp 20m vor dem Tor gab der Schiedsrichter in der 11. Minute folgerichtig Freistoß. Beim ersten Versuch stellte sich ein Korntaler Spieler in die 4-Mann starke Gerlinger Mauer, den Freistoß konnte FCG-Schlussmann J. Gelbricht jedoch ohne Probleme abfangen. Zur Verwunderung vieler ließ der SR den Freistoß jedoch wiederholen. Nach neuer Regel darf kein Gegner in der Mauer stehen. Dass es der Regel nach dann aber einen Ballbesitzwechel gibt wusste der Schiedsrichter nicht. Doppeltes Pech für unser Team war, dass der wiederholte Freistoß dann unter der Mauer hindurch zum 2:0 ins Tor trudelte. Doch allmählich kam unser Team besser ins Spiel und kam ebenfalls zu vielen Chancen. Nach einem tollen Ballgewinn von T, Huhnke im Mittelfeld hatte N. Müller in der 38. Minute viel Platz und konnte den Ball überlegt zum 2:1 Anschlusstreffer im Tor unterbringen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff spielte S. Piconeri einen schönen Ball in die Tiefe auf R. Schöpper, der nur durch ein Foul im Strafraum gebremst werden konnte. Der Gefoulte trat selbst an, scheiterte aber am Korntaler Schlussmann.
Nach dem Seitenwechsel sahen die zahlreichen Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Unser Team hatte dabei ein leichtes Übergewicht und der Ausgleich lag förmlich in der Luft. In der 86. Minute behielt D. Reichert nach einem Eckball die Übersicht und erzielte den verdienten und umjubelten 2:2 Ausgleich. Doch damit war das Spiel noch nicht zu Ende. In der 93. Minute bekamen die Gastgeber vom Schiedsrichter ein erneutes Geschenk zugesprochen. Einen Ball der noch im Spielfeld war, sah der Schiedsrichter im Aus und gab Eckball für Korntal. Dieser hatte dann einen wuchtigen Kopfball zum 3:2 zur Folge. Dies war dann auch der Schlusspunkt der Partie, da ein Freistoß von A. Blejle in der 95. Minute nicht den Weg ins Tor fand.


12. Spieltag 02.11.2019

FC Gerlingen – Spvgg Renningen 3:2 (1:1)

Bereits am vergangenen Samstag traf unsere 1. Mannschaft im heimischen Breitwiesenstadion auf die Spvgg Renningen. Bei besten äußeren Bedingungen konnten sich die zahlreichen Zuschauer auf ein spannendes Spiel zwischen dem Tabellendritten (unser FCG) und dem Tabellenzweiten aus Renningen freuen. Die Gäste traten in einem 4-3-3 an und setzten unsere Mannschaft durch die offensive Ausrichtung früh unter Druck. Bereits in der 7. Minute gingen die Gäste durch einen Handelfmeter mit 0:1 in Führung. Doch unser Team zeigte Moral und fightete sich nach dem frühen Rückstand langsam ins Spiel zurück. Nach knapp 15. Minuten wurde R. Schöpper im Renninger Strafraum gefoult. S. Piconeri trat zum fälligen Strafstoß an und verwandelte sicher zum 1:1 Ausgleich. Nur wenige Minuten später hatte unser Team die große Chance zur Führung, doch R. Schöpper verzog aus aussichtsreicher Position. Doch auch Renningen kam zu guten Chancen, so musste sich FCG-Torspieler J. Gelbricht nach einem Eckball (25.) richtig lang machen und klärte den Ball noch über die Latte. Etwas Glück hatte unser Team dann in der 35. Minute, als B. Bischoff im Strafraum zur Grätsche ansetzte und den Ball gerade noch zur Ecke wegspitzelte, dabei aber auch Kontakt mit dem Gästestürmer hatte.
Nach dem Seitenwechsel zogen die Gäste in den ersten Minuten ein kleines Powerplay auf, konnten sich aber nur eine nennenswerte Chance erarbeiten, die J. Gelbricht im FCG-Tor souverän vereiteln konnte. Mit der Einwechselung von I. Kaba in der 59. Minute für den leicht angeschlagenen P. Käser brachte unser Coach A. Mehmeti neuen Schwung in die Offensive. Und I. Kaba kam super in die Partie. Nach einem schönen Ball auf den rechten Flügel zog I. Kaba in den Strafraum, ließ seinen Gegenspieler stehen und fand in der Mitte D. Boldrini der den Ball zum umjubelten 2:1 (61.) einschieben konnte. Die Führung für unseren FCG hielt jedoch nur wenige Minuten. Bei einem Zweikampf im Strafraum spielte F. Maringolo den Ball unglücklich mit der Hand und es gab erneut Elfmeter für die Gäste. Diese Chance ließen sich die Renninger nicht nehmen und verwandelten sicher zum 2:2 Ausgleich. N. Müller hatte in der 70. Minute die beste Möglichkeit seinen FCG in Führung zu bringen, doch sein Schuss ging weit über das Tor. Doch nur 5 Minuten später machte es N. Müller besser und traf zum 3:2 für unser Team. Nach einem Ballgewinn durch die Gerlinger Defensive kombinierten sich I. Kaba und R. Schöpper bis in den Renninger Strafraum, den schönen Querpass musste N. Müller aus knapp 5m nur noch vollenden. In der Schlussviertelstunde drängten die Gäste auf den Ausgleich, die Gerlinger Defensive um B. Bischoff stand aber bis zum Ende sicher.
Mit diesem hart erkämpften, aber nicht unverdienten, Sieg steht unsere Mannschaft zunächst auf dem 2. Tabellenplatz. Am kommenden Wochenende ist unser Team spielfrei, am 17.11 geht es dann zum starken Aufsteiger nach Korntal


11. Spieltag 27.10.2019

VfB Tamm – FC Gerlingen 5:2 (3:0)

Nach zuletzt 3 Siegen in Folge reiste unser FCG mit großem Selbstbewusstsein nach Tamm. Doch gegen die Gastgeber erwischte unser Team einen gebrauchten Tag. Bereits nach 4 Minuten musste man nach einer Standardsituation den Gegentreffer zum 1:0 hinnehmen. Die Zuschauer sahen in der Folge ein ausgeglichenes Spiel, wobei auf Seiten des FCG in der Offensive der letzte Pass oder der Abschluss zu unpräzise war und somit 2-3 gute Möglichkeiten zum Ausgleich vergeben wurden. Besser machten es die Tammer. Nach einem Ballgewinn konterten die Gastgeber, und mit etwas Glück trudelte der Ball im Nachschuss über den Innenpfosten zum 2:0 ins Gerlinger Tor (30.). Dem zweiten Treffer folgte wenige Minuten später leider auch der dritte Treffer für die Heimmannschaft. M. Dahmen rutschte bei einem Flankenball aus, verpasste dadurch den Kopfball, und der Stürmer sagte „Danke“ und traf zum 3:0 Halbzeitstand.
Nach dem Seitenwechsel wollte unsere Mannschaft den Anschlusstreffer erzielen, die Offensive hatte aber einfach nicht das nötige Glück. Stattdessen musste unser Team nach einem langen Ball gar das 4:0 (62.) hinnehmen. Doch die unsere Mannschaft zeigte Moral, gab sich zu keiner Zeit auf und war nun das spielbestimmende Team. Mit einem schönen Schuss brachte T. Huhnke sein Team in der 70. Minute auf 4:1 heran. Zahlreiche gute Chancen wurden ausgelassen, ehe S. Piconeri den Ball zum 4:2 einschieben konnte (80.). Unsere Mannschaft drängte auf den Anschlusstreffer, war dem 4:3 auch einige Male sehr nahe, doch der Treffer wollte einfach nicht fallen. In der Schlussminute war das letzte Tor des Spiels dann wieder der Heimmannschaft vorbehalten, die zum 5:2 Endstand trafen.


10. Spieltag 20.10.2019

FC Gerlingen – SpVgg Hirschlanden-Schöckingen 2:0 (1:0)

Am vergangenen Sonntag hatte unser FC Gerlingen das, in der Tabelle nur knapp hinter dem FCG platzierte, Team aus Hirschlanden zu Gast. Bei perfekten äußerenBedingungen kamen die Gäste auf dem tollen Rasenplatz im Breitwiesen besser in die Partie und hatten in den ersten Minuten 2-3 gute Möglichkeiten in Führung zu gehen. Unser Team brauchte etwas um ins Spiel zu finden, dies gelang dann aber nach knapp 15 Minuten erfolgreich. Nach einer tollen Kombination auf der rechten Seite passte Y. Laux perfekt in den Lauf von R. Schöpper der in den Strafraum eindringen konnte und den Ball sicher zum umjubelten 1:0 im langen Eck unterbringen konnte. Nach der Führung sahen die zahlreichen Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Y. Laux mit einem etwas zu schwachen Kopfball und F. Maringolo mit einem ehr zufälligen Hackenlupfer hatten auf unserer Seite die besten Chancen die knappe Führung auszubauen. Hirschlanden scheiterte einmal an der Latte und eine weitere gute Chance vereitelte FCG-Torspieler J. Gelbricht.Nach der Pause drängten die Gäste auf den Ausgleich und schnürte unser Team in der Gerlinger Hälfte ein. Die FCG-Defensive stand aber sicher und ließ kaum Chancen zu. Durch das recht hohe Risiko der Gäste kam unser Team immer wieder zu guten Konterchancen. Y. Laux hatte in der 60. Minute die große Chance zum 2:0, vergab diese jedoch. Besser machte es dann erneut R. Schöpper in einer erneuten Drangphase der Gäste. In der 69. Minute nahm R. Schöpper einen schönen Querpass mit vollem Risiko und traf aus gut 22m perfekt mit seinem harten Schuss zum beruhigenden 2:0 ins gegnerische Netz. Den Gästen lief nun die Zeit weg und sie fanden gegen unsere Defensive kein Mittel um nochmal den Anschluss zu erzielen. Somit ging unser Team zwar etwas glücklich, aber dennochals Sieger vom Platz.


9. Spieltag 13.10.2019

TSC Kornwestheim – FC Gerlingen 0:1 (0:1)

Bei fast sommerlichen Temperaturen ging es für unseren FC Gerlingen am vergangenen Sonntag zum Auswärtsspiel beim TSC Kornwestheim. Unsere Mannschaft kam gut in die Partie und hatte in der Anfangsphase etwas mehr vom Spiel. In der 11. Minute konnte R. Schöpper auf dem Weg zum Tor nur durch ein Foul knapp vor der Strafraumgrenze am Abschluss gehindert werden. S. Piconeri legte sich den fälligen Freistoß zurecht und versenkte die Kugel wunderbar zum 1:0. Mit der Führung im Rücken ließ sich unsere Mannschaft in der Folge etwas zurückfallen und die Gastgeber kamen ihrerseits zu guten Ausgleichsmöglichkeiten. In der 19. Minute klärte D. Reichert für den bereits geschlagenen FCG-Torspieler J. Gelbricht einen Ball auf der Linie und nach gut einer halben Stunde half der Pfosten den Ausgleich zu verhindern. Weitere Chancen sahen die zahlreichen Zuschauer in der ersten Hälfte nicht mehr.
Mit der Einwechslung von B. Bischoff und H. Hohmann zur Pause stellte FCG-Trainer A. Mehmeti das System etwas um und brachte damit mehr Stabilität in die FCG-Defensive. Die Gastgeber drängten mit zunehmender Zeit auf den Ausgleich und suchten ihr Heil in der Offensive, kamen aber gegen unsere Defensive zu keinen nennenswerten Chancen. Anders auf Seiten des FCG. In der 60. Minute steckte H. Hohmann den Ball schön in den Lauf von Y. Laux, der aber den Ball nicht im Tor unterbringen konnte. Weitere 100%ige Chancen wurden auf unserer Seite kreiert, doch sowohl D. Boldrini (70./82.), L. Rieger (75./77.) und F. Maringolo (85./89.) verpassten es allesamt für die Entscheidung zu sorgen. Somit musste unser Team bis zum Ende zittern, um den knappen aber verdienten Erfolg einzufahren.


8. Spieltag 06.10.2019

FC Gerlingen – Spvgg Besigheim II 6:0 (3:0)

Nach zwei Niederlagen in Folge wollte unser FC Gerlingen gegen den Aufsteiger aus Besigheim wieder punkten und ging voll motiviert zu Werke. Die Gäste hatten einen schweren Start in die Saison und verloren alle bisherigen Spiele. Von Beginn an setzten die Hausherren alles daran den Gast erst gar nicht in die Partie kommen zu lassen. Nach gut 12 Minuten jubelte die Mannschaft von Trainer A. Mehmeti erstmals, doch der Schiedsrichter verweigerte den Treffer wegen angeblichem Foulspiel. In der 19. Minute setzte sich Y. Laux dann schön über die linke Seite durch, fand knapp 5m vor dem Tor mit R. Schöpper einen dankbaren Abnehmer der den Ball zum 1:0 einschieben konnte. Unser Team bekam mit diesem Treffer Rückenwind und ließ Ball und Gegner laufen. Es wurden zahlreiche Chancen herausgespielt, doch erst nach einem Eckball in der 27. Minute erzielte F. Maringolo das verdiente 2:0. In der 32. Minute setzte sich R. Schöpper auf der rechten Seite gegen seinen Gegenspieler durch, passt scharf in die Mitte zum einlaufenden Y. Laux der den 3:0 Halbzeitstand markierte.
Nach dem Seitenwechsel waren die Gerlinger wieder das spielbestimmende Team, verpassten aber zunächst das Ergebnis weiter auszubauen. Nach einer kurzen Schwächephase zwischen der 60 und 70. Minute, zog unser Team wieder etwas das Tempo an. Prompt klingelte es wieder im Gäste-Tor. Y. Laux markierte mit seinem zweiten Treffer in der 72. Minute das 4:0, der inzwischen eingewechselte Gerlinger Trainer A. Mehmeti erhöhte auf 5:0 (80.) und bereite in der 81. Minute den Treffer von R. Schöpper zum, auch in dieser Höhe verdienten, 6:0 Endstand her.


Bezirkspokal 1. Runde 04.09.19

FC Gerlingen – TSV Asperg 9:10 n.E. (3:1)

Am vergangenen Mittwoch hatte unser FC Gerlingen den TSV Asperg in der 1. Bezirkspokalrunde zu Gast. Nach nur 5min lag man durch einen Fehler im Aufbauspiel mit 0:1 zurück und brauchte bis zur 15. Minute, um vor das gegnerische Tor zu kommen. Nach einem Foul im Strafraum an D. Boldrini glich A. Blejle per Elfmeter zum 1:1 aus. Unser Team war nun in der Partie angekommen und konnte noch vor der Pause zwei weitere Treffer zur 3:1 (32./38.) Führung erzielen.
Nach dem Seitenwechsel konnten die Gäste zunächst auf 3:2 (52.) verkürzen, doch das muntere Tore schießen ging mit dem 4:2 nur vier Zeigerumdrehungen später weiter. Durch einen Doppelschlag (59./64.) kamen die Gäste zum zwischenzeitlichen Ausgleich, ehe N. Müller seine Farben wieder mit 5:4 (73.) in Führung brachte. In der Schlussphase hatten die Gäste mehr Spielanteile und kamen erst zum 5:5 Ausgleich (75.) und gingen 5 Minuten vor Spielende mit 5:6 in Führung. Den Schlusspunkt einer unterhaltsamen Partie hatte dann aber wieder unser Team in Person von S. Piconeri, der in der 88. Minute einen weiteren Foulelfmeter zum 6:6 Endstand verwandelte.
Die Entscheidung über den Einzug in die 2. Runde musste folglich im Elfmeterschißen erfolgen, bei dem sich der Gast aus Asperg knapp mit 9:10 durchsetzen konnte,


4. Spieltag 08.09.2019

FC Gerlingen – SpVgg Weil der Stadt 6:0 (3:0)

Nach der unglücklichen Niederlage im Pokal drängte unser Team in der Liga gegen die SpVgg Weil der Stadt auf Wiedergutmachung. Die ersten Minuten tasteten sich beide Teams noch ab, jedoch übernahm unsere Mannschaft zunehmend die Kontrolle. Nach einem schönen Pass von A. Rapp auf D. Boldrini ging unser Team bereits in der 11. Minute mit 1:0 in Führung. Im Anschluss hatte Weil der Stadt die ein oder andere Möglichkeit zum Ausgleich, doch es war in der 24. Minute N. Müller der unseren FCG zum zweiten Mal jubeln ließ. Nach dieser Führung schaltete das Team von A. Mehmeti unerklärlicherweise einen Gang zurück und konnte sich in der Folge bei FCG-Torspieler M. Abd el Aziez bedanken der in der 35. Minute stark gegen den Gästestürmer parierte. Kurz vor dem Seitenwechsel erhöhte dann R. Schöpper zum psychologisch richtigen Zeitpunkt auf 3:0.
Nach dem Seitenwechsel war unser Team clever und verwaltete die 3:0 Führung sicher. Mit einem direkt verwandelten Freistoß quasi von der Eckfahne erhöhte A. Blejle in der 85. Minute auf 4:0. Weil der Stadt brach in den letzten Minuten dann vollends zusammen, und unsere Mannschaft erzielte durch D. Boldrini (88.) und H. Hohmann (91.) zwei weitere Treffer zum 6:0 Endstand.


3. Spieltag 01.09.2019

TV Möglingen – FC Gerlingen 2:1 (1:0)

Am vergangenen Sonntag trat unser Team beim Aufsteiger in Möglingen an. Auf dem stumpfen Rasenplatz kam unsere Mannschaft nur schwer in die Partie. Doch auch die Gastgeber hatten so ihre Probleme, es entwickelte sich daher ein ausgeglichenes Spiel mit kaum Torchancen. Nach einem Eckball in der 18. Minute wurde F. Lanny regelwidrig am Abschluss gehindert, den fälligen Elfmeter verweigerte uns der schwache Schiedsrichter jedoch. Nach einer kurzen Trinkpause ging es dann wenig später weiter. Teilweise noch Gedanklich in der kurzen Pause oder beim verweigerten Elfmeterpfiff, leistete sich unsere Defensive in der 24. Minute einen folgenschweren Fehler im Aufbauspiel: Die Gastgeber bedankten sich und gingen mit der ersten Chance des Spiels mit 1:0 in Führung. Wenig später bejubelte S. Piconeri nach einer schönen Kombination den vermeintlichen Ausgleichstreffer, doch stand er beim Abschluss knapp im Abseits.
Nach dem Seitenwechsel war unser Team tonangebend, die Gastgeber waren aber immer für Konter gut. Nach einen taktischen Foul in der 56. Minute sah D. Reichert zunächst gelb, wenig später versuchte er einen erneuten Fehler im Aufbauspiel auszubügeln, kam auch vor dem Gegenspieler an den Ball, doch der Schiedsrichter hatte auch hier eine andere Sicht der Dinge und entschied auf Foul und gelb-rot. Interventionen, auch Seitens der Gastgeber das alles regulär war, ließen den Schiri kalt und unser Team musste in Unterzahl die letzten 30 Minuten bestreiten. Nachdem FCG-Torspieler J. Gelbricht zunächst noch einen Freistoß von der Linie kratzen konnte (61.), war er nach 65. Minuten erneut geschlagen. Nach einem Fehlpass der Gerlinger Defensive hatte der Möglinger Stürmer leichtes Spiel und traf zum 2:0. Unser Team kam nach diesem Treffer aber immer besser in die Partie (warum nicht früher?!) und setzte die Gastgeber unter Druck. In der 73. Minute verkürzte der eingewechselte A. Rapp auf 1:2. In der Folge bemühte sich unser Team in Ausgleich zu erzielen, kam aber gegen tief stehende Gastgeber zu keiner weiteren guten Möglichkeit. So musste man nach einer schwachen Partie den Platz als Verlierer verlassen.


2. Spieltag 25.08.2019

FC Gerlingen – SpVgg Warmbronn 2:0 (1:0)

Am zweiten Spieltag traf unser FC Gerlingen im heimischen Breitwiesenstadion auf die SpVgg Warmbronn. Bei sommerlichen Temperaturen von fast 30°C zeigte unser Team von Beginn an wer Herr im Hause ist. Auf dem, nach erfolgten Ausbesserungsarbeiten (Vielen Dank an die Stadt Gerlingen), wieder gut zu bespielenden Rasenplatz ließ unser Team den Ball und Gegner gut laufen. Nach einigen urlaubsbedingten Umstellungen benötigte die Mannschaft von Trainer A. Mehmeti jedoch knapp 15 Minuten, um sich dem Warmbronner Tor anzunähern. Nach einem perfekt getimten Ball von B. Bischoff setzte sich R. Schöpper in der 22. Minute gegen seinen Gegenspieler durch und brachte seine Farben verdient mit 1:0 in Führung. Trotz der Überlegenheit konnte sich unser FCG jedoch keine nennenswerten Chancen mehr im 1. Durchgang erspielen, ließ aber auch keine einzige Chance der Gäste zu.
Nach dem Seitenwechsel sahen die zahlreichen Zuschauer weiterhin einen geduldig spielenden FC Gerlingen. In der 60. Minute erkämpfte sich N. Müller im Warmbronner Strafraum den Ball und hämmerte diesen unhaltbar zum 2:0 unter die Latte. Mit zunehmender Zeit trauten sich die Gäste dann aus ihrer Defensive etwas heraus. R. Schöpper nutzte den sich bietenden Platz in der 70. Minute fast zum 3:0, doch der Warmbronner Schlussmann kratzte den Schuss gerade noch von der Linie. Unser FCG spielte mit der Zwei-Tore Führung sehr clever, ließ bis zum Ende der Partie nichts mehr anbrennen und ging als verdienter Sieger vom Platz.


1. Spieltag 18.08.2019

TSV Asperg – FC Gerlingen 1:2 (1:2)

Nach einer knapp 6-wöchigen Vorbereitungsphase ging es für unsere 1. Mannschaft am vergangenen Sonntag beim TSV Asperg erstmals um Punkte in der neuen Spielzeit. Bei Hochsommerlichen Temperaturen tat sich unser FCG auf dem stumpfen Rasen zunächst sehr schwer. Die Gastgeber waren gedanklich und auch physisch stets einen Schritt schneller als unsere Jungs. Folgerichtig ging Asperg bereits in der 6. Minute mit 1:0 in Führung. Erst nach knapp 15. Minuten fand unser Team etwas besser in die Partie und war spätestens in der 20. Minute wieder im Spiel. Nach einem Foul an R. Schöpper bediente A. Blejle mit seiner Freistoßflanke den perfekt eingelaufenen F. Schramm, der zum 1:1 Ausgleich einschieben konnte. Im Anschluss an die kurze Trinkpause hatte dann Y. Laux sofort die Chance seine Farben in Führung zu bringen, brachte aber im Strafraum nicht genügend Druck hinter den Ball. N. Müller machte dies dann in der 33. Minute besser als er, nach erneuter Vorlage von A. Blejle, den Ball zum 2:1 im Asperger Tor unterbringen konnte. Kurz vor der Halbzeit hatte dann Y. Laux nach Pass von F. Schramm die große Chance zum 3:1, verpasste dies aber nur um wenige Zentimeter.
Nach dem Seitenwechsel drängten die Gastgeber auf den Ausgleich, die Gerlinger Defensive stand aber sicher. Mit zunehmender Zeit musste unser Team den hohen Temperaturen und dem großen Platz Tribut zollen und kam nur noch selten zu Entlastungsangriffen. Doch auch die Gastgeber wirkten am Ende platt und konnten ihre Möglichkeiten nicht sauber zu Ende spielen. So blieb es bis zum Schlusspfiff des souveränen Schiedsrichters beim, unterm Strich etwas glücklichen aber verdienten, 2:1 für unseren FCG.