E1-Berichte

E1 verpasst knapp das Halbfinale beim SV Magstadt

Am Samstag den 15.02. war unsere E1 Vormittags beim SV Magstadt zum Hallenturnier eingeladen. Unsere Spieler hatten sich für diesen Turniertag viel vorgenommen und konnten es kaum erwarten in das Turnier zu starten.

Im ersten Spiel trafen unsere Spieler auch schon auf den Gastgeber vom SV Magstadt. Trotz anfänglichem starken Auftreten unserer Mannschaft merkten unsere Gerlinger gleich das auch der SV Magstadt sich viel für diesen Tag vorgenommen hatte. Bei unseren Gerlingern fehlte immer wieder das Glück vor dem Magstadter Tor und so kam es dann auch zum verdienten 5:2 für den sehr starken SV Magstadt. Tore für Gerlingen: Sebastian Kranz und Felix Jockel.

Im zweiten Spiel traf unser FC Gerlingen auf den ASV Botnang. Letzte Woche im Heimturnier konnte Botnang unsere Gerlinger mit 3:0 bezwingen und man konnte merken, dass unsere Spieler gegen Botnang nicht wieder verlieren wollten. Unsere Gerlinger kämpften und spielten Fussball, als ob es um das große Finale ging. So konnten unsere Gerlinger den starken ASV Botnang ein verdientes 1:1 abnehmen. Tor für Gerlingen: Felix Jockel. Dieses Spiel machte unseren Gerlingern wieder Hoffnung.

Im dritten Spiel des Tages trafen unsere Gerlinger dann auf den bereits Tabellen-Ersten SV Salamander Kornwestheim und schaffte es dann sogar in einem heiß umspielten Spiel, wo es leider auch nicht immer fair zur Sache ging, den Kornwestheimern eine 1:0 Niederlage zu bescheren. Tor für Gerlingen: Hendrik Zwetsch.

Jetzt war für Gerlingen wieder alles möglich. Sollte Gerlingen das letzte Spiel gegen SV Böblingen gewinnen, wären unsere Gerlinger als Tabellen-Erster in der Gruppe ins Halbfinale gekommen. Also zählte gegen Böblingen nur ein Sieg. Das Leder wollte aber nicht ins Tor des Gegners und so kam was kommen musste. Nach vielen Chancen auf beiden Seiten und einem unglücklichen Abschlag auf einen Böblinger Spieler, der denn Ball dankend annahm, 1:0 für Böblingen. Unsere Gerlinger versuchten es zwar immer wieder mit Vorstößen vor das Böblinger Tor. Das nötige Glück zu einem Ausgleich klappte aber leider nicht mehr. Da nur ein Sieg für das weiterkommen ins Halbfinale zählte, konnten die Gerlinger nach diesem glücklosen 1:0 duschen und anschließend ins wohlverdiente Wochenende gehen.

Unser FC Gerlingen braucht sich nicht vorwerfen zu lassen, nicht gekämpft zu haben. Manchmal fehlt eben auch mal das nötige Glück im Fussball. Vielen Dank an alle mitgereisten Eltern, Geschwister und Verwandte. Auch vielen Dank an unseren Trikotsponsor Volkswagen Automobile Stuttgart.

Es spielten: Bastian Spranger (TS), Mats Such, Nenna Kempf, Leon Misini, Sebastian Kranz (1 Tor), Dean Chuveradech, Hendrik Zwetsch (1 Tor), Felix Jockel (2 Tore), Keani Baci.

Trainer: Kim Chuveradech, Nikolas Nehm.

Bericht VZ

FC Gerlingen E-Jugend JG 2009 belegt den 4. Platz in Botnang

 

Nach einem verschlafenen Start unterlagen wir mit 0:2 gegen die SKG Botnang I. Nach einem kleinen Wachrüttler trat die Mannschaft wie ausgewechselt zum zweiten Spiel gegen den TSV Münchingen an. Der Sieg wurde mit 5:0 unterstrichen.

Beim letzten Gruppenspiel gegen den FSV Waldebene Ost ging es heiß umher und konnte mit 2:1 zu unseren Gunsten entschieden werden. Somit ging es in die Zwischenrunde in der wir im ersten Spiel klar gegen einen starken Gegner mit 0:4 unterlagen. Das zweite Spiel konnten wir für uns entscheiden und konnten uns somit für das Spiel um Platz 3 qualifizieren. In diesem Spiel hatten wir viele Chancen und gingen mit 1:0 in Führung. Leider mussten wir in der letzten Sekunde das 1:1 einstecken.

Am Ende mussten wir uns nach einem spannenden Siebenmeterkrimi geschlagen geben.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen mitgereisten Eltern und unseren Trikotsponsor „Volkswagen Automobile Stuttgart“ recht herzlich bedanken.

Bericht : KC

E1 Qualistaffel 22 / Spieltag 4 / Samstag 19.10.2019

 

 

TSV Heimerdingen – FC Gerlingen 3:2

 

Trainer: Volker Zwetsch und Nikolas Nehm

Es spielten: Bastian Spranger (TS), Hendrik Zwetsch (1 Tore), Sebastian Kranz (1 Tor) Dean Chuveradech, Felix Jockel, Kilian Huppenbauer, Ole Dickhoff, Keani Baci, Nenna Kempf, Julius Nickl, Teo Nehm-Pozo (C)

 

E1 Qualistaffel 22 / Spieltag 3 / Samstag 13.10.2019

FC Gerlingen – SpVgg Warmbronn 6:3

 

Unsere 2009er beweisen erneut Ihre Heimstärke

Am Samstag den 12.10. wurden unsere Gerlinger mal wieder mit dem schönsten Fußballwetter verwöhnt. Beide Mannschaften zeigten gleich von Anfang an viel Selbstvertrauen. Die ersten Minuten hatten beide Mannschaften kleinere Chancen Tore zu erzielen. In der 7. Minute dann aber ein schöner Pass in die Mitte vor dem gegnerischen Strafraum,1:0 für Gerlingen. Die Gäste aus Warmbronn wollten aber nicht gleich klein bei geben und konnten durch einen starken Konter in der 9. Minute zum 1:1 ausgleichen. Nun ging es wieder, wie gewohnt, von einem Tor zum anderen. Die Warmbronner konnten immer wieder starke Akzente durch die Mitte setzen und kamen so immer wieder gefährlich vor dem Gerlinger Tor zu Chancen, aber ohne großen Erfolg. In der 19. Minute wieder ein schöner Pass in die Spitze, ein Gerlinger Spieler schoss aus der Drehung auf das Warmbronner Tor, 2:1 für Gerlingen. In der 23. Minute Flanke in die Mitte des Strafraums der Gäste, 3:1 für Gerlingen. So gingen die Gerlinger auch in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste wieder in Fahrt und setzten immer wieder durch die Mitte starke Konter. So kam was kommen musste in 27. Minute, 3:2. Das war allerdings der Startschuss. Unsere Gerlinger waren jetzt wieder erwacht aus Ihrem Mittagsschlaf. Die Spieler setzten den Gegner jetzt in seiner Hälfte mit gefährlichen Aktionen fest. In der 33. Minute wieder ein toller Pass durch die Gasse, Direktabnahme im Sechzehner, Schuss aufs Tor, 4:2 für Gerlingen. In der 43. Minute Weitschuss von ca. 20 Meter aufs Tor, 5:2 und in der 44. Minute wieder Weitschuss aufs Tor, 6:2 für Gerlingen. In der 49. Minute noch ein Schuss der Gäste aufs Gerlinger Tor, 6:3 Endstand. Unsere Gerlinger beweisen mal wieder, dass Sie Zuhause am liebsten spielen. Wieder mal ein Heimspiel gewonnen. In den letzten 7 Spielen mussten sich unsere 2009er nur einmal gegen Leonberg knapp geschlagen geben.

Vielen Dank an alle Helfer, Eltern und Fans unserer 2009er. Auch vielen Dank an unseren Trikotsponsor die Cafebar Exlibris.

Trainer: Volker Zwetsch

Es spielten: Bastian Spranger (TS), Hendrik Zwetsch (C) (2Tore), Dean Chuveradech (1Tor), Felix Jockel (1 Tor), Mats Such (1 Tor), Ole Dickhoff (1 Tor), Keani Baci, Liam El-Mansy-Rinne, Nenna Kempf, Damir Podbicani, Teo Nehm-Pozo

 

Bericht: VZ

 

Qualistaffel 22 Samstag 28.09.2019 Spieltag 2

SV Gebersheim : FC Gerlingen I       7:3

Trainer: Bernd Friesen

Spieler: Bastian Spranger (TS), Keani Baci (1 Tor), Sebastian Kranz (1 Tor), Kilian Huppenbauer (1 Tor), Mats Such, Hendrik Zwetsch, Dean Chuveradech, Teo Nehm-Pozo, Julius Nickl, Damir Podbicanin, Liam El Mansy-Rinne.

 

 

Qualiauftakt geglückt! Qualistaffel 22 Samstag 21.09.2019 Spieltag 1

FC Gerlingen I – TSV Merklingen I          6:5

 

Unsere E1 ging am Samstag den 21.09.2019 bei schönstem Fußballwetter mit viel Lust aufs Kicken in die neue Saison. Nachdem unsere Spieler nur zwei Trainingseinheiten vor Ihrem ersten Punktespiel absolviert hatten, waren die Trainer gespannt, wie unser E-Jugend (Staffelmeister 2019) in die neue Saison starten würde.

Unsere Gerlinger wollten anfangs leider nicht so richtig in die Zweikämpfe gehen. Man hatte das Gefühl, dass Sie den Ball nicht so richtig haben wollten. Alles einfach viel zu zaghaft und nicht unbedingt kämpferisch. So passierte es dann auch in der 2. Minute, 0:1 für den TSV Merklingen. Nach dem Tor löste sich aber zum Glück die Handbremse bei unseren Spielern und die Gerlinger waren nun etwas konzentrierter. So kam es dann nach einer starken Balleroberung unserer Gerlinger zu einem wunderschönen Torschuss, 1:1. Eine Minute später dann wieder ein klasse Weitschuss aufs Tor. Dieser wurde gekonnt und unhaltbar von unserem Mannschaftskapitän ins gegnerische Tor versenkt. 2:1 für Gerlingen.

Leider vergaßen unsere Spieler anschließend weiter die Räume für den Gegner eng zu halten und ließen so den Merklingern immer wieder freie Räume zum Kontern, so kam dann auch direkt die verdiente Quittung für diese Fahrlässigkeit, 2:2 in der 10. Minute und das 2:3 in der 16. Minute für Merklingen. Das ließ unsere Gerlinger aus Ihrer Fahrlässigkeit wieder aufwachen, 3:3 in der 20. Minute und 4:3 in der 25. Minute für Gerlingen.

In der zweiten Halbzeit standen die Gerlinger weitaus besser wie in der ersten Halbzeit und konnten so immer wieder mit gefährlichen Vorstöße in den Merklinger Strafraum kommen. In der 31. Minute, nach einer wunderschönen Flanke von rechts, das verdiente 5:3 für Gerlingen. Die Merklinger gaben sich allerdings auch noch nicht geschlagen. Sie kamen immer wieder gefährlich vor unser Tor und so verkürzten sie in der 41. Minute zum 5:4.

Ab dem Zeitpunkt ging es dann in den offenen Schlagabtausch. Immer von einem Tor zum anderen. In der 45. Minute dann aber ein böses Foul, an einem Gerlinger, im Sechzehner des TSV Merklingen. Nachdem der Spieler Minuten zuvor schon wegen unsportlichem Verhalten ermahnt worden ist, blieb dem Schiedsrichter bei diesem Foul keine Wahl. Elfmeter für Gerlingen. Dieser wurde dann auch unhaltbar und konsequent zum 6:4 verwandelt.

Eine Minute später Aufruhr im Gerlinger Strafraum, Hand von einem Gerlinger Abwehrspieler. Elfmeter für Merklingen. Auch dieser wurde gekonnt von Merklingen im Gerlinger Netz zum 6:5 versenkt.Die Merklinger wurden nun immer stärker und gefährlicher. Gerlingen konnte das 6:5 aber zum Glück kämpferisch mit Mann und Maus bis zum Spielende halten. Hut ab und Freude über 3 erkämpfte Punkte. Unseren Zuschauern wurde ein spannendes Spiel mit vielen Toren geboten.

So macht Fußball Spaß und beim FC Gerlingen sowieso.

Vielen Dank an alle Eltern, Helfer und unserem Sponsor Cafebar Exlibris.

Trainer: Kim Chuveradech

Spieler: Bastian Spranger (TS), Mats Such (C)(1Tor), Hendrik Zwetsch (2 Tore), Felix Jockel (1 Tor), Teo Nehm-Pozo (1 Tor), Keani Baci (1 Tor EmT), Ole Dickhoff, Sebastian Kranz, Kilian Huppenbauer, Julius Nickl, Nenn Kempf

Bericht: (VZ)