Spielbericht vom Hallenturnier beim SV Magstadt

Heute ging es für unsere Jungs nach Magstadt. Mit Freiberg und Münchingen hatten wir schwere Gegener in der Vorrunden-Gruppe. Mit Lauffen und Botnang zwei Unbekannte.

Im ersten Spiel traten wir gegen den SV Lauffen an. Eine anspruchsvolle, aber lösbare Aufgabe. Aber nur, wenn man hochmotiviert und ohne “Berührungsängste” ins Turnier startet.  Wir sind nicht ins Spiel gekommen und haben dem Gegner nicht gezeigt, dass der Ball eigentlich uns gehört. Mit 0:2 gingen wir in die Kabine.

Gegen den ASV Botnang legten wir die Berührungsängste, Respekt ab und konnten überlegen mit 5:0 in die Kabine. Ein fehlerfreies Spiel.

Mit dem Selbstvertrauen aus dem vorangegangenen Spiel starteten wir gegen den SV Freiberg.Und es ging gut los. Gleich zu Beginn haben wir den Freibergern gezeigt, dass wir jeden kleinsten Fehler bestrafen. Wir haben ein Toraus  erarbeitet und den schlechten Torabschlag gleich mit einem Tor bestraft. Die Freiberger konnten ausgleichen und glücklich mit 2:1 gewinnen, weil wir in der Schlussphase mind. zwei glasklare Torchancen nicht verwandeln konnten.

Im letzten Vorrundenspiel trafen wir dann auf den TSV Münchingen. Die Münchinger machten das was wir gegen Botnang gemacht haben: Mit jeder Aktion wurde signalisiert, dass der Ball nach Botnang gehört. Wir konnten letztlich nicht dagegen halten und haben keinen Weg zum Tor gefunden.

Für den FC Gerlingen auf der Platte: Johannes, Vincent, Felix, Jona, Tom, David, Senan, Theo.

Leave Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × one =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .